Start des Kartenvorverkaufs für Int. Händel-Festspiele Göttingen

Text von: redaktion

Am 20. Januar beginnt der öffentliche Vorverkauf der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen.

Das neue Festspielmagazin mit dem ausführlichen Programm und interessanten Infos rund um die Festspiele liegt ab sofort bei den Vorverkaufsstellen und in vielen Geschäften in Göttingen und der Umgebung aus. Das vollständige Programm ist online verfügbar.

Wahrhaft königlich präsentieren sich die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2014: Das 300-jährige Jubiläum der Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover feiern die Festspiele unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil vom 29. Mai bis 10. Juni 2014 mit Meisterwerken von Händels Krönungshymnen bis Elgars Pomp and Circumstance.

Das mit ‚Herrschaftszeiten! – Händel Royal‘ übertitelte Programm unter der Künstlerischen Leitung von Laurence Cummings weitet dabei den Blick über die Personalunion hinaus und trägt auch einem anderen Jahrestag Rechnung: 2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. So finden sich auch Themen wie Herrschaft, Macht und Krieg in der Programmplanung der Festspiele wieder.

Highlights sind dabei die Festspieloper Faramondo (HWV 39), das Oratorium Joshua (HWV 64), ein dreiteiliger Krönungszyklus mit Kompositionen für die britischen Monarchen aus dem Haus Hannover, ‚Music for a While‘ mit Christina Pluhar und dem Ensemble L’Arpeggiata, ‚Rule, Britannia!‘ mit dem Göttinger Symphonie Orchester und Ingeborg Danz sowie die neue Reihe ‚FOG im Fokus‘ (FiF), in der Mitglieder des Festspiel-Orchesters Göttingen in unterschiedlicher Besetzung Konzerte mit ganz besonderen Programmen spielen.