Starke Partner für Kunststoffverarbeiter

© Sycor
Text von: redaktion

Gemeinsam zeigen Sycor, Channelpartner der SAP, und die SAP Deutschland AG & Co. KG Kunststoffverarbeitern auf der FAKUMA 2011, wie sie mit der richtigen IT-Unterstützung ihre Geschäftsprozesse optimieren, die Effizienz steigern und mehr Flexibilität erreichen können.

Bereits zum fünften Mal in Folge wird der IT-Komplettdienstleister Sycor auf der FAKUMA ausstellen. Die internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung wird vom 18. bis zum 22. Oktober in Friedrichshafen stattfinden. Gemeinsam mit dem Partner SAP Deutschland AG & Co. KG zeigen die Göttinger, wie sich Kunststoff verarbeitende Unternehmen mit einer zur Unternehmensstrategie passenden IT echte Wettbewerbsvorteile sichern können.

„Schwankende Nachfrage, hohe Anforderungen an Termintreue und Qualität auf Kundenseite sind in der Kunststoff verarbeitenden Industrie genauso allgegenwärtig, wie der immer stärker werdende Wettbewerbsdruck“, erklärt Steffen Gremler aus der Sycor-Geschäftsleitung. „Zur Notwendigkeit der Effizienzsteigerung kommt, unabhängig von der wirtschaftlichen Lage, die Forderung nach gleichzeitiger Kostensenkung.“

Mit Sycor.Plastics, der SAP Business All-in-One-Lösung für die Kunststoffindustrie, können Kunststoffverarbeiter diesen Herausforderungen effektiv begegnen. Sycor hat die SAP-Lösung für mittelständische Unternehmen mit ihrem Branchen-Know-how ergänzt und branchenspezifische Prozesse vorkonfiguriert. Das Ergebnis ist eine flexible, leicht konfigurierbare Lösung, die durchgängige Geschäftsprozesse schafft und sämtliche Unternehmensbereiche nahtlos zusammenführt.

Der geschäftliche Nutzen liegt darin, dass neben einem optimierten Finanzmanagement durch präzisere Finanzberichte die Unternehmen einen detaillierten Einblick in die Unternehmensleistungen erhalten. Rationalisierte Prozesse sorgen für eine Steigerung der Effizienz, weniger Fehler und heben Kostensenkungspotential. Nicht zuletzt bietet die Lösung die Flexibilität, um schneller auf wechselnde Marktbedingungen und Kundenanforderungen reagieren zu können.

Unter dem Motto Direktflug zum Unternehmenserfolg zeigen Sycor und SAP Besuchern auf dem Stand 5305 in Halle B5 außerdem, dass sich auch über den Einsatz einer passgenauen ERP-Branchenlösung hinaus Kostensenkungen und Effizienzsteigerung durch eine optimierte IT erzielen lassen.

Auch in Asien leistungsfähig

Mit einer Tochtergesellschaft in Singapur und den beiden Niederlassungen in Shanghai und Malaysia verfügt der IT-Komplettdienstleister Sycor über eigene Ressourcen für IT-Projekte in Asien. Besondere Erfahrung hat Sycor darin, SAP-Systeme fit für den Einsatz in China zu machen.

In zahlreichen Projekten haben die Berater und Entwickler Erfahrungen mit der Zusammenführung internationaler Standards, wie den Regelungen des HGB, des International Accounting Standards (IAS) oder des International Financial Reporting Standards (IFRS) mit dem Chinese GAAP (Generally Accepted Accounting Principles) gesammelt.

„Wir stellen die passenden Finanzreports und operative Formulare zur Verfügung. Dazu haben wir eine vollständige Lösung für das Golden Audit und eine für die Erfüllung der Golden Tax-Auflagen im Angebot“, ergänzt Steffen Gremler. Nicht zuletzt ermöglicht Sycor die Zollabfertigung für China über das SAP-System und kann mit den chinesischen Mitarbeitern für die Übersetzung des operativen Systems auf Chinesisch und für professionelles SAP-Training durch Muttersprachler sorgen.