Standard-B-Team nimmt Bundesliga ins Visier

© Volker Ronneberger
Text von: redaktion

Am Samstag, den 14. Mai 2011, findet das Relegationsturnier zur 2. Bundesliga der Standard-Formationen statt - und dort möchten sich die Tänzer der Kooperation des ASC Göttingen, der Tanzschule Krebs und des TSC Schwarz-Gold im ASC 1846 beweisen.

Die jungen Tänzerinnen und Tänzer gehen gestärkt in dieses Turnier, haben sie doch die Regionalliga in dieser Saison für sich entscheiden können.

„Wir sind sehr glücklich über den erfolgreichen Verlauf der diesjährigen Saison. Ob wir dieser noch die Krone aufsetzen können, bleibt abzuwarten“, hält sich Cheftrainer Markus Zimmermann bedeckt.

Er weiß: Seine Schützlinge sind bestens vorbereitet, „doch können wir die Konkurrenz nicht einschätzen.“

Teamsprecherin Maren Dettmar bringt es auf den Punkt: „Wir werden unser Bestes geben und abwarten, was daraus wird!“

Mit der Choreografie „Titanic“ zur Musik aus dem gleichnamigen Film könne sich die Mannschaft jedenfalls bestens präsentieren, denn sie gebe Möglichkeiten zur Entfaltung und Präsentation des tänzerischen Könnens, so Co-Trainer Timo Born. „Doch wie es bei den Wertungsrichtern ankommt, ist schwer zu kalkulieren.“

Unterstützung hat das B-Team allemal: Ein Fanbus aus Göttingen wird sich am Samstag ebenfalls auf den Weg nach Rüsselheim machen, um die Mannschaft tatkräftig zu unterstützen.