Stadtbibliothek weiter Nummer eins in Niedersachsen

Text von: Redaktion

Nicht nur die Staats- und Universitätsbibliothek schnitt in dem bundesweiten Bibliotheksranking BIX wieder hervorragend ab, auch die Stadtbibliothek konnte ihren landesweiten Spitzenplatz verteidigen.

Die Stadtbibliothek Göttingen ist nach wie vor die beste öffentliche Bibliothek in Niedersachsen. Das hat der jährliche Leistungsvergleich (BIX) des Deutschen Bibliotheksverbands unter Großstadtbibliotheken ergeben. Bundesweit zählt die Göttinger Einrichtung unter 31 verglichenen zu den besten Zehn. Im Ranking machte sie im Vergleich zum Vorjahr sogar einen Sprung von Platz acht auf Rang sechs.

In Niedersachsen und Bremen behauptet sich Göttingen mit diesem Ergebnis weiterhin vor Hildesheim und Salzgitter. Auf den weitern Plätzen folgen Hannover, Wolfsburg und Bremerhaven.

Vor allem in den Segmenten Kundenorientierung und Entwicklung verbesserte sich die Göttinger Bibliothek deutlich. Die hohen Ausleihzahlen (1.1 Millionen Entleihungen bei rund 354.000 Besuchern) und die vielen Veranstaltungen trugen maßgeblich dazu bei. Mit innovativen Dienstleistungen wie dem „Bestseller-Service“ und der „Onleihe – Medien zum Download“ verbesserte die Stadtbibliothek kontinuierlich ihre Benutzungsqualität und zeigte sich gut gerüstet auf dem Weg in die Zukunft der Informationsversorgung.