Spielzeit 2020/21

©Ilka Daerr
Text von: redaktion

Es wird vielleicht ein bisschen weniger, vielleicht ein bisschen anders als das Gewohnte. Der Grund ist bekannt, das Hygienekonzept seit dem Sommer erprobt. Intendant Erich Sidler und sein Team stellten am Mittwoch, den 2. September ihr Programm für die Spielzeit 2020/21 vor.

Das Präsentierte birgt zwar einen flexiblen Umgang mit Viren, Terminen und Produktionen, doch einige feste Termine gibt es bereits. Dazu zählen die Spielzeiteröffnung mit Luchino Viscontis ‚Gewalt und Leidenschaft‘ am Samstag, den 12. September genauso wie die Premiere von Roland Schimmelpfennigs ‚Der Riss durch die Welt‘ am Samstag, den 26. September. Vorerst wird nur im DT – 1 gespielt, das unter den derzeitigen Hygieneauflagen 105 Besuchern mit dem gebotenen Abstand, Platz bietet. Als erste Produktion im DT – 2 ist Peter Wortsmans ‚Der tätowierte Mann‘ für den 18. Dezember geplant.

Regie führen, neben den Hausregisseuren Antje Thoms und Moritz Beichl sowie Intendant Erich Sidler, einige, dem Göttinger Publikum vertraute, Regisseuren. Dazu zählt etwa Niklas Ritter, der zusammen mit Schauspieler Roman Majewski den Liederabend zur deutschen Wiedervereinigung mit dem Titel ‚Alles Lüge‘, erarbeitet. Auch Christoph Mehler, der zuletzt ‚Die Tragödie des Macbeth‘ in der Spielzeit 2019/20 zur Premiere brachte, wird in dieser Spielzeit mit ‚Früchte des Zorns‘ von John Steinbeck im DT – 1 inszenieren. Zu den Theaterklassikern der Spielzeit zählen zum Beispiel Friedrich Schillers ‚Die Räuber‘.

Neue Stücke und Regiehandschriften kommen von den Autorinnen Rebekka Kricheldorf und Hannah Zufall, die mit ‚Pardauz! Schnupdiwup! Klirrbatsch! Rabum! Ein Wilhelm-Busch-Bilderreigen‘ in der Inszenierung von Anette Pullen einen neuen Theaterabend rund um den bekannten Dichter auf die Bühne bringen. Ebenfalls erstmals in Göttingen inszeniert Isabel Osthues ‚Alles muss glänzen‘ von Noah Haidle, das 2015 zum ausländischen Stück des Jahres gekürt wurde.

Der Vorverkauf für den Septemberspielplan, und damit die ersten Premieren der Saison, begann für Abonennten am 3. September sowie am 5. September für alle.