Spendenübergabe von ZONTA

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Der ZONTA Club Göttingen übergab an den Frauenhaus Göttingen e. V. sowie den Frauen-Notruf Göttingen einen Spendenscheck in Höhe von 4.000 Euro.

Mit der Spende unterstützt der Service-Club berufstätiger Frauen bereits im vierten Jahr von Gewalt betroffene Kinder und Frauen. Politisch und konfessionell autonom stehen diese Vereine Kindern und Frauen mit Gewalterfahrung beratend zur Seite.

Das Frauenhaus wird die Spende zur Einrichtung eines Computerarbeitsplatzes einsetzen. Die Bewohnerinnen können somit zukünftig beispielsweise Bewerbungen oder Schriftverkehr mit Ämtern selbständig erledigen. Der Frauen-Notruf verwendet seinen Spendenanteil für die Erstellung und Produktion professioneller Informationsmaterialien für den Erstkontakt mit betroffenen Frauen, für deren Finanzierung das zuständige Ministerium zukünftig nicht mehr aufkommt.

Die Arbeit beider Institutionen wird nur zum Teil aus öffentlichen Mitteln finanziert. Für Sach- und Personalaufwendungen ist man auf Gelder aus Stiftungen, Spenden oder Fördermitgliedschaften angewiesen.