Speed-Dating zwischen Forschern und Firmen

Text von: redaktion

Wirtschaftsunternehmen und Forschung zusammenzubringen, Kontakte zwischen Firmen und Doktoranden aufzubauen – das sind die Ziele des PraxisForums, einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe an der Uni Göttingen.

Nach der Auftaktveranstaltung im Januar, haben Unternehmensvertreter und Promovierende nun die Möglichkeit bei einem so genannten Speed-Dating in kurzen Gesprächen mit verschiedenen Partnern, die beim Auftakt geknüpften Kontakte im direkten Austausch zu vertiefen und Chancen für mögliche Kooperationen auszuloten. Die Wissenschaftler erhalten auf diese Weise Rückmeldung über den Praxisbezug ihrer Forschung, während die Unternehmen gleichzeitig potenzielle zukünftige Mitarbeiter und Führungskräfte kennen lernen.

„Dies ist ein vollkommen neuartiger Ansatz für die Kontaktfindung zwischen Unternehmen und Doktoranden. Wir sehen darin eine gute Basis für zukünftige Kooperationen und versprechen uns davon viele neue Kontakte“, so der Sprecher des Netzwerks für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften (GGG), Kilian Bizer. Das KMU-Netzwerk stellte im Vorfeld der Veranstaltung sicher, dass eine enge thematische Verknüpfung zwischen den Arbeitsgebieten der teilnehmenden Firmen und der Promovierenden garantiert ist.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 27. April, in der Historischen Sternwarte der Universität an der Geismar Landstraße 11 statt. Sie beginnt um 18 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet.