Spatenstich für städtischen Kunstrasenplatz

© IStockPhoto/Tim Hill
Text von: redaktion

Am SVG-Stadion im Sandweg in Göttingen beginnen nach dem langen Pfingstwochenende die Bauarbeiten am Hartplatz. Hier soll nun ein neues Kunstrasenspielfeld entstehen.

Der in die Jahre gekommene Platz hatte in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen geführt, insbesondere nach Regenfällen war er lange Zeit nicht bespielbar. Somit entschied sich die Stadt, entsprechend der Ergebnisse der Sportentwicklungsplanung und auf Anregung der SVG hin, den mittlerweile 35-jährigen Platz in ein Kunstrasenspielfeld umbauen zu lassen. Dieses wird in Zukunft weniger Pflege und Wartung benötigen und zusätzlich der Gesundheit der Aktiven zuträglicher sein. Nach dem Umbau werden deutlich mehr Trainingszeiten für den Fußball zur Verfügung stehen, so dass die Maßnahme allen Göttinger Fußballvereinen zu Gute kommt. Hierzu wird der Oberbürgermeister Köhler am Dienstag, 26.05.2015, um 12 Uhr offiziell den ersten Spatenstich setzen.

Die Planungsleistung des Umbaus übernimmt Schwahn Landschaftsplanung aus Göttingen, ausführen wird die Baumaßnahme die Firma Strabag aus Dortmund. Träger des Projekts ist die Stadt, die SVG beteiligt sich finanziell an den Umbaukosten von insgesamt 490.000 Euro.