Sparkasse Göttingen gewinnt

© Sparkasse Göttingen
Text von: redaktion

Sparkasse Göttingen gewinnt den “ARNO 2013“, den wichtigsten Kommunikationspreis der deutschen Sparkassen und einen der bedeutendsten Marketingpreise Deutschlands.

Durch seine Art zu kommunizieren kann sich ein Unternehmen von seinen Wettbewerbern abheben. Der Wahl und Gestaltung der Kommunikationsinstrumente kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Die Sparkassen und ihre Verbundpartner setzen jedes Jahr eine Vielzahl von Kommunikationskampagnen und lokalen Projekten um, die die Sichtbarkeit des nachhaltigen und regionalen Engagements der Sparkassen-Finanzgruppe erhöhen.

Die Sparkasse Göttingen hat in der Kategorie „Projekte“ mit der Umsetzung der – spot-Filiale den „ARNO 2013″, den wichtigsten Kommunikationspreis der deutschen Sparkassen und einen der wichtigsten Kommunikationspreise Deutschlands, errungen. Die Preisverleihung fand am 25.09.2013 im Rahmen der Fachtagung für Marketing und Kommunikation in Stuttgart statt. Mit dem „ARNO“ – der „Auszeichnung für richtungsweisende und nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit“ – zeichnet der Deutsche Sparkassen- und Giroverband die besten Unternehmenspublikationen und Projekte aus.

Mit der -spot-Filiale hat die Sparkasse Göttingen im Zeitalter des demografischen Wandels und der sozialen Netzwerke neue Wege eingeschlagen und eine komplette Filiale auf die modernen Ansprüche junger Kunden zugeschnitten. Es ist bundesweit die erste Filiale eines Kreditinstituts, die von der Entwicklung über die Planung bis hin zur Umsetzung von Auszubildenden gestaltet wurde. Die -spot-Filiale ist für alle Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufseinsteiger unter 25 Jahre gedacht. Hier wird Banking für junge Menschen wieder attraktiv gemacht und aufgezeigt, welchen Mehrwert eine Sparkassenfiliale auch für junge Kunden haben kann. Die -spot-Filiale wird nahezu komplett von Auszubildenden betrieben, die zum einen die Bedürfnisse dieser Generation genau kennen und zum anderen in der Sprache der jungen Menschen die bankfachlichen Themen besprechen können. Sie bieten für die jeweilige Zielgruppe eine auf die Bedürfnisse der jungen Kunden ausgerichtete Beratung mit Produktlösungen, die auf die unterschiedlichen Lebenssituationen der Kunden zugeschnitten sind, an. Das Motto der – spot-Filiale – „Mach doch was du willst“ – verdeutlicht, dass in dieser Filiale die jungen Leute im Rampenlicht stehen.

Die mittlerweile erreichten Erfolge der -spot-Filiale liegen deutlich über den Erwartungen der Sparkasse Göttingen. Vorstandsvorsitzender Rainer Hald bedankt sich bei allen am dem Projekt beteiligten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Sparkasse Göttingen für ihre aktive und kreative Mitarbeit. Ein besonderer Dank gilt allen Auszubildenden der Sparkasse, die mit ihrer Leidenschaft und Begeisterung für dieses Projekt wesentlich zu diesem außerordentlichen Erfolg beigetragen haben.