Sicher durch die Kurve

© Ehrhardt Reifen + Autoservice
Text von: redaktion

Die Sonne macht Lust auf Ausflüge, doch auf den Straßen ist die gefährlichste Zeit des Jahres angebrochen – vor allem für Motorradfahrer. Schlaglöcher, Split und Streusalzreste: Die Spuren des Winters sind noch längst nicht beseitigt. Experten raten deshalb vor der ersten Tour zu einem umfassenden Reifen-Check.

Gerade im Frühjahr weist der Asphalt extreme Temperatur-Unterschiede auf. In kalten Waldgebieten ist die Straßen- und Kurvenhaftung deutlich schlechter als in sonnigen Abschnitten.

Die wichtigsten Grundregeln für Gebrauchtreifen gibt das Gesetz vor:

Die Profiltiefe muss bei Motorrädern mindestens 1,6 Millimeter betragen. Liegt der Wert darunter, werden ein Bußgeld und drei Punkte in der Flensburger Verkehrssünder-Datei fällig.

Für Leichtkrafträder, Kleinkrafträder und Mofas gilt eine Mindestprofiltiefe von 1,0 Millimetern.

Abgefahren, ausgehärtet oder sogar schon rissig: Die Folgen des Alterungs-Prozesses sind schlechte Bodenhaftung und längere Bremswege. Die Reifen „gasen aus“ und sollten nach sechs bis zehn Jahren auf jeden Fall ausgetauscht werden.

Doch auch neue Reifen sind gefährlich.

„Die ersten 100 bis 200 Kilometer ist Vorsicht angesagt“, warnt Julia Schramm von der Ehrhardt Reifen + Autoservice GmbH und Co. KG mit Hauptsitz in Wulften. „Die Reifen müssen erst eingefahren werden, bevor sie ihre volle Straßenhaftung erreichen.“

Unfälle mit nicht sachgemäß eingefahrenen Reifen können wegen grober Fahrlässigkeit sogar zum Verlust des Versicherungsschutzes führen.

Die über 380 Betriebe des Reifenfachhändler-Verbundes „Top Service Team“, zu dem auch das in dritter Generation inhabergeführte Unternehmen Reifen Ehrhardt seit mehr als 30 Jahren gehört, wissen, worauf es ankommt.

Denn auf den ersten Blick ist ein guter Reifen nicht von einem schlechten zu unterscheiden. Julia Schramm: „Der Preis ist zwar manchmal ein Indiz, aber noch längst kein Beweis.“

Motorräder haben keine Knautsch-Zone.

„Zwar kann ein guter Reifen Leben retten“, sagt die Zweirad-Expertin, „doch echte Sicherheit garantieren am Ende nur eine defensive Fahrweise und eine technisch einwandfreie Maschine.“

Die Ehrhardt Reifen + Autoservice GmbH und Co. KG wurde 1946 gegründetet und gehört mit 28 Fachbetrieben seit 1980 zum „Top Service Team“ – Deutschlands größtem Netzwerk für den inhabergeführten Reifenhandel.