Seven Up singen gemeinsam mit 120 Kindern

© Jess/Rosenthal (hl)
Text von: redaktion

Die Göttinger Kultband Seven Up singen gemeinsam mit 120 Kindern aus der Stadt Göttingen und dem Landkreis Göttingen auf der Stolle. Erstmalig wird an diesem für Sportevents und Ferienzeltlager bekannten Ort ein Gesangsworkshop vom 23. bis 25. August durchgeführt.

Schüler zwischen 6 und 18 werden ein Wochenende in den Bereichen Gesang, Rhythmus, Stimmbildung, Mehrstimmigkeit und Choreographie geschult, das Ganze natürlich gepaart mit viel Spaß und Freizeit.

Als Coaches konnte man die Sängerinnen und Sänger der Göttinger Kultband Seven Up gewinnen, die den 120 Teilnehmern ihr Wissen weitergeben werden.

Zusätzlich wird Mario Saldana von der Hip Hop Dance Academy dabei sein, der sich um die choreographischen Inhalte kümmern wird.

Gipfeln wird das Ganze in einem öffentlichen Workshopkonzert, welches am Sonntag, den 25. August um 15 Uhr auf der Stolle stattfinden wird.

Neben zwei Gastbands wird natürlich auch Seven Up auftreten und Programmauszüge und zusammen mit den Workshopteilnehmern ein einstudiertes Lied zu präsentieren.

„Einen Workshop in der Größe haben wir noch nie gemacht, aber wir planen eifrig und freuen uns sehr darauf. Natürlich sind wir sehr gespannt, ob und wie sich die verschiedenen Altersgruppen zu einem Ensemble verbinden lassen“, so Workshopleiter Christoph Jess.

Durch dieses Pilotprojekt soll das Freizeitangebot der Stolle erweitert werden.

Peter Rosenthal, der Vorsitzende des Fördervereins, meint dazu: „Es war für mich schon immer ein Wunsch, auf der Stolle eine kulturelle Veranstaltung anzubieten. Eine ideale Verbindung zwischen Kultur und Sport. Der Reinerlös kommt den Kindern der Stolle zugute.“

Karten für das Konzert sind ab sofort online über www.zeltlager-stolle.de und im ExtraTiP-Ticketshop in der Prinzenstraße 10-12 (Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr) oder im Salon Lange in der Hannoverschen Straße 132 (Dienstag bis Samstag 8 bis 19 Uhr) erhältlich.

Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.