Sepp Maier gewinnt das faktor-EM-Tippspiel

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Finalrunde hat das Klassement des faktor-EM-Tippspiels, wie schon zu erwarten war, noch einmal kräftig durcheinander gebracht. Nun stehen die Sieger allerdings endgültig fest.

Auch wenn die deutsche Mannschaft im Finale am Sonntag eine eher schwache Vorstellung ablieferte, gibt es doch Entscheider, die sich über den Verlauf der EM sehr gefreut haben dürften. So beispielsweise Fritz Güntzler, der sich unter dem Pseudonym Sepp Maier souverän den Titel im faktor-EM-Tippspiel mit 74 Punkten sichern konnte. Mit zwölf Punkten Abstand folgt dann Oliver Bornemann (b-w_de) vor Felix Dossmann (fdossma) und Oliver Paß (Groner), die beide nur mit einem Punkt dahinter liegen und sich damit den dritten Platz teilen.

Auch die weiteren platzierten Tipper liegen nicht weit auseinander: Den sechsten Platz teilen sich Uwe Dombeck (uwedo) und Torsten Jütte (nero1960) mit 60 Punkten. Die ersten weiblichen Tipper finden sich dann mit Sonja Grzeganek (Sonja) und Kirstin Herold (Kirstin) auf dem achten Platz, den sie sich mit Marcus Offen teilen. Dieser lag nach der Vorrunde noch auf einem viel versprechenden zweiten Platz, konnte aber nicht mehr entscheidend punkten. Noch schlimmer erging es dem Führenden nach der Vorrunde, Andreas Bosk (Andreas), der in der Finalrunde gar keine Punkte mehr holen konnte.

Doch nicht nur die Erstplatzierten hatten wieder einmal Spaß am Tippen, auch für alle anderen bekamen die EM-Partien durch das-Tippspiel einen zusätzlichen Reiz.