Sechs neue Azubis bei der Volksbank Göttingen eG

© Volksbank Göttingen eG
Text von: redaktion

“Was passiert bei der Bank eigentlich mit meinem Geld?“ und “Wie ist das wohl, in einer Bank zu arbeiten?“ Typische Fragen, die sich wahrscheinlich viele Bankkunden schon einmal gestellt haben. Für sechs junge Menschen aus unserer Region haben diese Fragen nun ein Ende.

Am 1. August 2013 starteten sie ihre Ausbildung bei der Volksbank Göttingen eG.

„Als Auszubildender in unserem Hause ist man vom ersten Tag an voll im Einsatz. Sowohl beim Kundenkontakt am Schalter als auch in den Fachabteilungen arbeiten unsere angehenden Bankkaufleute von Beginn an aktiv mit“, erläutert Jutta Polauke, Personalchefin bei der Volksbank Göttingen eG.

Die Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann dauert je nach schulischer Leistung zwischen zweieinhalb und drei Jahren.

Der Schwerpunkt der praktischen Ausbildung liegt im Servicebereich und in der Kundenberatung, das heißt in der Filiale. Das notwendige theoretische Wissen wird in der Berufsschule vermittelt.

Ergänzt wird das duale Theorie und Praxis verbindende Ausbildungssystem durch Einsätze in allen Fachabteilungen der Volksbank Göttingen eG und Seminare an den Akademien der genossenschaftlichen FinanzGruppe.

Die Ausbildungsquote liegt bei der Volksbank Göttingen eG seit Jahren bei über 10 Prozent und damit über dem Branchendurchschnitt. Für 2014 sucht das engagierte Bankhaus jedoch noch interessierte Bewerber.

Mehr Infos unter www.volksbank-goettingen.de/ausbildung