Schüler für Schüler – Pflege ist cool!

© Luisenhof Göttingen
Text von: redaktion

Um einen Einblick in die Altenpflege zu bekommen und herauszufinden, ob ein Beruf in diesem Bereich der Richtige sein könnte, nahmen Schülerinnen und Schüler der Oberschule Badenhausen und der Kooperativen Gesamtschule Bad Lauterberg am Pilotprojekt 'Schüler für Schüler – Pflege ist cool!' teil.

Das Projekt wurde von Diana Herklotz `Luisenhof-Zentrum für Pflege und Betreuung` in Göttingen, Mark Stiemerling von der `Stiemerling Senioren-Residenz` in Herzberg sowie Peter Müller von dem `Alten- und Pflegeheim Müller` in Ebergötzen OT Holzerode initiiert. Gefolgt wurde bei der Umsetzung einem Impuls des Regionalen Qualitätszirkels Pflege (RQP), dem alle drei Häuser angehören. Das Projekt verfolgt das Ziel, jungen Menschen in der Berufsfindungsphase von der Attraktivität des Berufsfeldes Pflege zu überzeugen und sie auf interessante und authentische Art mit dem Pflegeberuf in einen positiven Kontakt zu bringen, um damit die regionale Gewinnung von Nachwuchskräften in der Pflege zu fördern.

„Das Besondere an dem Projekt ist“, erläutert Mark Stiemerling von der Stiemerling Senioren-Residenz in Herzberg, „dass Auszubildende aus dem Bereich der Altenpflege des zweiten Ausbildungsjahres der BBS II Osterode Schülerinnen und Schülern aus beiden allgemeinbildenden Schulen im Profilfach `Gesundheit und Soziales` über das Berufsbild Pflege informieren. Die Unterrichtseinheiten werden von den Auszubildenden gestaltet, vorbereitet und geleitet. Schüler lernen von Schülern, was Pflege bedeutet. So kann ein Austausch auf Augenhöhe geschehen.“

Ein positives Fazit konnte bei der Abschlussveranstaltung des Pilotprojektes gezogen werden: Die Jungen und Mädchen der allgemeinbildenden Schulen hatten nicht vermutet, dass der Beruf so abwechslungsreich ist. Die erlebnisorientierten und praktischen Angebote – etwa mit Blutdruckmessungen, einer Rollstuhlfahrt, Biographiearbeit – überzeugten vom Facettenreichtum. „Und die Schülerinnen und Schüler waren sich einig: Die Begegnung und der Austausch mit den Senioren beim gemeinsamen Basteln in einer Gruppenstunde in der Stiemerling Senioren-Residenz in Herzberg waren nicht nur für die Senioren eine Abwechslung, sondern machten den Tag auch für sie zu einem bereicherndem Erlebnis, das nach Wiederholung ruft.“, so die Qualitätsmanagementbeauftragte Diana Herklotz aus dem Luisenhof-Zentrum für Pflege und Betreuung.