Schluss mit dem ewigen Aufschieben

© Campus Verlag
Text von: redaktion

Fast jeder kennt das Phänomen, ein Projekt oder einen Vorsatz auf die lange Bank zu schieben. Was steckt dahinter, wenn Menschen wichtige Projekte und dringende Aufgaben immer wieder aufschieben und ständig mit Selbstblockaden zu kämpfen haben?

Als Psychologe weiß Hans-Werner Rückert, dass es meist allein mit besserem Zeitmanagement nicht getan ist, sondern auch Ursachen des Aufschiebens betrachtet werden müssen. Jemand, der Entscheidungen und Vorhaben aufschiebt, leidet möglicherweise unter unrealistischen Ansprüchen an sich selbst, weiß vielleicht nicht, wie er oder sie am besten vorgehen sollte, oder fürchtet den Erfolg ebenso wie das Versagen. Rückert erklärt, welche Typen es gibt, welche Mechanismen bei den Formen des Aufschiebens einsetzen und wie man ihnen entgegenwirkt.

„Schluss mit dem ewigen Aufschieben“ von Hans-Werner Rückert ist im Campus Verlag erschienen und für 18,90 Euro im Handel erhältlich.