Sartorius verkauft Gleitlagergeschäft

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Sartorius AG hat gestern mit dem britischen Technologiekonzern Smiths Group einen Vertrag zum Verkauf der Sartorius Bearing Technology GmbH unterzeichnet.

Die Smiths Group übernimmt vorbehaltlich üblicher Zustimmungen wie kartellrechtlicher Genehmigungen rückwirkend zum 1. September 2007 die Anteile an der Gesellschaft für einen Kaufpreis von rund 20 Millionen Euro. Die Sartorius Bearing Technology GmbH soll in den Geschäftsbereich Gleitringdichtungen von Smiths, der unter dem Namen John Crane firmiert, eingegliedert werden. Alle in der Gleitlagertechnik am Standort Göttingen beschäftigten rund 100 Mitarbeiter werden von John Crane übernommen. Es ist geplant, die Transaktion innerhalb der nächsten ca. sechs Wochen abzuschließen.

„Wir haben alle Zukunftsoptionen für das Gleitlagergeschäft sorgfältig abgewogen und schließlich die beste Perspektive für Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre gewählt“, erläuterte der Sartorius-Vorstandsvorsitzende Joachim Kreuzburg die Transaktion. „Unser erfolgreicher Gleitlagerbereich wird bei John Crane optimal gefördert und bekommt dort die Chance, zügig die notwendigen Internationalisierungsschritte zu gehen. Dies wäre als eher randständige Aktivität bei Sartorius so nicht möglich gewesen.“