Sartorius bietet Virussicherheit für Biopharmazeutika

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die innovative UVivatec®-Technologie von Bayer ergänzt das Sartorius-Produktportfolio zur Virusinaktivierung. Die Sartorius Stedim Biotech und die Bayer Technology Services (BTS) haben eine exklusive Kooperationsvereinbarung über Herstellung und Vermarktung von UVivatec®-Produkten getroffen.

Das Thema Virussicherheit in biopharmazeutischen Produktionsprozessen wird für die Pharmaindustrie immer wichtiger. Durch die Kooperation verfügt Sartorius Stedim Biotech jetzt über drei verschiedene technologische Verfahren und damit über eine orthogonale Technologieplattform zur Virussicherheit. Mit der von Bayer Technology Services GmbH (BTS), Leverkusen, entwickelten Technologie werden Viren in biopharmazeutischen Medien durch UVC-Strahlung inaktiviert.

Die Technologie ist skalierbar und wird von Sartorius Stedim Biotech in Form von Einweg-Modulen, Labortischgeräten sowie Prozessanlagen vermarktet. Sartorius wird darüber hinaus kurzfristig auch Non-GLP Virusstudien und – in Zusammenarbeit mit BTS – weitere Prozessentwicklungs- und Engineeringdienstleistungen anbieten. BTS wird auch zukünftig sein Know-how in die Partnerschaft einbringen und mit Sartorius Stedim Biotech aktiv an der Weiterentwicklung der Technologie arbeiten.

In engem Zusammenhang mit dieser Kooperationsvereinbarung hat Sartorius Stedim Biotech mit dem Belgischen Roten Kreuz einen Kaufvertrag über wichtige Patente zum Einsatz der UVC-Technologie für die Blutfraktionierung und die Herstellung von Biotech-Produkten abgeschlossen.