Sartorius begrüßt 26 neue Auszubildende

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Sartorius AG hat im August 26 neue Auszubildende eingestellt. Damit bildet der Göttinger Labor- und Prozesstechnologieanbieter wieder über den eigenen Bedarf aus. Neben den neuen Auszubildenden beschäftigt die Sartorius AG seit August zusätzlich sechs Jahrespraktikanten.

Die Sartorius AG hat im August 26 neue Auszubildende eingestellt. Damit bildet der Göttinger Labor- und Prozesstechnologieanbieter wieder über den eigenen Bedarf aus.

Auch in diesem Jahr konnte das Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten erweitert werden: Mit den Berufsprofilen „Zerspaner/-in für Drehmaschinen-systeme“ und „Elektroniker/-in für Geräte und Systeme“, die im Bereich der Mechatronik eingesetzt werden, ist es dem Unternehmen gelungen, wieder neue Berufsprofile in das Ausbildungsprogramm aufzunehmen, das nunmehr 9 IHK-Abschlüsse und 6 Studiengänge im Praxisverbund umfasst.

Der Ausbildungsjahrgang 2006, der aus 16 männlichen und 10 weiblichen Auszubildenden besteht, verteilt sich auf die zum Teil schon langjährig etablierten Lehrberufe Mechatroniker/-in, Industriekaufmann/-frau, Maschinen- und Anlagenführer/-in, Bachelor of Arts (Business Administration), Dipl.-Ing. (BA) Biotechnik, Bachelor of Science/Physikalische Technologien, Bachelor of Engineering/ Elektro-Informationstechnik, Physiklaborant/-in, Chemielaborantin/in, Elektroniker/-in für Geräte und Systeme, und Zerspaner/-in für Drehmaschinensysteme.

Neben den neuen Auszubildenden beschäftigt die Sartorius AG seit August zusätzlich sechs Jahrespraktikanten. „Die Praktika vervollständigen die Ausbildung an der Fachoberschule in den Zweigen Wirtschaft, Metalltechnik und Elektrotechnik und sind damit eine qualifizierte und qualifizierende Ausbildungsmaßnahme zugleich“, erläutert Arbeitsdirektor Olaf Grothey.

Die Gesamtzahl der Auszubildenden und Studenten im Praxisverbund des Unternehmens beträgt, inklusive der Neuzugänge, in Göttingen 91 und deutschlandweit 111 Personen.

Foto: Im Sartorius College begrüßte Arbeitsdirektor Olaf Grothey (r.) mit den Ausbildungsbeauftragten Heike Sodies (2.v.r.) und Jörg Spötter (l.) die neuen Auszubildenden.