Sartorius begibt Schuldscheindarlehen

© Sartorius AG
Text von: redaktion

Begleitet von Landesbank Baden-Württemberg und Deutsche Bank AG wurde das Schuldscheindarlehen mit Laufzeiten von fünf bis zehn Jahren vor allem von Anlegern aus dem Genossenschafts- und Sparkassensektor sowie von institutionellen Anlegern gezeichnet.

Angesichts der hohen Nachfrage wurde das ursprünglich geplante Volumen von 75 Millionen Euro auf 100 Millionen Euro erhöht.

Der Emissionserlös dient der allgemeinen Unternehmensfinanzierung und ist ein weiterer Baustein zur Diversifizierung der Finanzierungsstruktur des Konzerns.

„Mit dieser erstmaligen Begebung eines Schuldscheindarlehens haben wir die Konzernfinanzierung auf eine breitere Basis gestellt und uns gleichzeitig langfristig attraktive Konditionen gesichert“, so Jörg Pfirrmann, Finanzvorstand der Sartorius AG.