Saisonauftakt der Regionalliga der Standard-Formationen

© Volker Ronneberger
Text von: redaktion

Am 15. Januar 2011 hatten das B- und C-Team der Standard-Formationen der Kooperation aus dem ASC Göttingen, des TSC Schwarz Gold im ASC46 und der Tanzschule Krebs ihren diesjährigen Saison-Auftakt. Beide Teams präsentierten sich beim Regionalliga-Turnier in Nienburg souverän.

Das B-Team schaffte es wie im vergangenen Jahr auf den zweiten Platz, ein Wertungsrichter sah die Göttinger Tänzer sogar als Sieger des Turniers. Die Mannschaft musste sich nur dem Gastgeber aus Nienburg geschlagen geben.

Die Göttinger C-Formation erreichte den fünften Platz.

Überraschend musste anstatt dem gewohnten kleinen und großen Finale nach der Vorrunde eine Zwischenrunde stattfinden. Allein das B-Team des Club Saltatio Hamburg schied in der Vorrunde aus. Das Göttinger B-Team zeigte schon in der Vor- und Zwischenrunde eine sichere Leistung und konnte sich im Finale noch einmal steigern.

Der Sieger des Turniers, das B-Team des TSC Blau-Gold Nienburg, lag nur knapp vor den Göttingern. „Wenn wir weiterhin so eine gute Leistung zeigen und mit ein wenig mehr Selbstbewusstsein auf die Fläche gehen, kann sich an der Tabellenspitze noch was tun!“, zeigt sich Trainer Timo Born zuversichtlich. Mit der Choreografie „Titanic“ soll erneut die Teilnahme am Relegationsturnier zur 2. Bundesliga erreicht werden.

Das C-Team verpasste nur knapp das Finale und freute sich am Ende über den fünften Platz. „Die Premiere der neuen Choreografie ‚Shrek‘ ist gelungen!“, so Trainerin Gesa Ringe. „Das Ergebnis zeigt, dass im Mittelfeld der Liga noch alles offen ist.“

Am 6. Februar 2011 folgt dann das zweite von insgesamt fünf Liga-Turnieren.

Die Saison wird am 10. April in Göttingen beschlossen. Dann kann das Göttinger Publikum hautnah miterleben, wie die Tabelle der Regionalliga 2011 schlussendlich aussieht.

Karten für das Heimturnier in der Regionalliga Nord/ West gibt es ab dem 7.Februar 2011 in der Tanzschule Krebs.