s-spot-Jubiläum am Leinebogen

© IStockPhoto/Michael Lorenzo
Text von: redaktion

Am 18. Juni ab 18 Uhr, wird das einjährige Bestehen der s-spot-Filiale am Leinebogen gefeiert. Vor einem Jahr öffneten sich die Pforten der ersten von Auszubildenden geplanten und betriebenen Filiale der deutschen Bankenlandschaft. „Die Zukunft des Bankings“, wie Vorstandsvorsitzender Rainer Hald zur Eröffnungsfeier des Pilotprojekts seiner Sparkasse Göttingen verkündete.

Die Kugel ins Rollen bringt David Storl, Doppelweltmeister und Olympia-Zweiter im Kugelstoßen. Auf einer exklusiv aufgebauten Kugelstoßanlage haben interessierte Gäste die Möglichkeit, ihr Kugelstoßtalent mit dem erfolgreichen Olympioniken zu messen. Der Spitzenathlet befindet sich zurzeit in der Vorbereitung auf die Leichtathletik Europameisterschaft der Nationalteams in Braunschweig. Auch für Autogramme und Gespräche steht Storl gern zur Verfügung.

Für die musikalische Untermalung sorgt die Göttinger Schülerband ‚Better Than‘, die ihr Publikum bereits zur Eröffnung vor einem Jahr begeisterte. Die auf die Zielgruppe der 12- bis 25-jährigen ausgerichtete Filiale wird geleitet von Ramona Wüstefeld und Danny Koscielny. Die weitere Besetzung besteht aus zwei ‚Jungbankern‘ und regelmäßig wechselnden Auszubildendenteams.

„Unsere Azubis arbeiten hochprofessionell und vor allem mit viel Spaß am täglichen Geschäft. Unser junges, frisches Konzept hat sich mit ihrer Hilfe in nur einem Jahr als Anlaufpunkt für junge Menschen etabliert – was sich natürlich auch im geschäftlichen Erfolg niederschlägt. Und das hat die Sparkasse maßgeblich ihren Auszubildenden zu verdanken“, lobt Wüstefeld.

Das Team der Auszubildenden im s-spot wechselt im Rhythmus von acht bis zehn Wochen. Bisherige Highlights im einjährigen Bestehen der Filiale waren unter anderem ein Exklusiv-Konzert der ‚Pop meets Classic‘- Gewinner ‚Flooot‘, eine Autogrammstunde der BG Göttingen sowie das Public Viewing einer hochklassigen Fußball-Bundesliga-Partie.