Rund ums Schreiben

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Noch bis zum 12. Oktober Im Heimatmuseum Northeim

Der Burgdorfer Sammler Hans-Hubertus Lenz sammelt seit etwa 25 Jahren individuelle Schreibgeräte aller Art und Literatur zum Thema. Einen Teil dieser Sammlung präsentiert er im Heimatmuseum Northeim. Lenz hat Exponate zusammengetragen, die die Entwicklung des Schreibens und der Schreibgeräte in den letzten 100 Jahren widerspiegeln. So zeigt die Ausstellung ebenso die Zeit des Gänsekiels wie auch die heutige Massenproduktion von Schreibgeräten, die dazu geführt hat, dass Blei- und Kopierstifte, Federn, Federhalter, Füller, Kugelschreiber und Filzstifte zu Wegwerfartikeln geworden sind. Nicht zuletzt werden in Northeim Erinnerungen geweckt: Das quietschende Geräusch des Griffels auf der Schiefertafel oder das durch den ungeschickten Umgang mit Federhalter und Stahlfeder tintenbekleckste Blatt sind vielen noch aus ihrer eigenen Schulzeit vertraut.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 12 Uhr

und Dienstag bis Freitag 14 bis 17 Uhr