Ruhstrat steigert Ausbildungsquote

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Mit 28 Prozent ist die Ausbildungsquote der Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik eine der höchsten in Südniedersachsen.

Die Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik GmbH hat sich entschlossen, im Jahr 2008 wieder mehr Auszubildende zu beschäftigen. 15 junge Männer und Frauen haben nun ihr Ausbildung beginnen können. „Den Vorteil der eigenen Ausbildung sollten viel mehr Betriebe erkennen. Gleichzeitig wäre es schön, wenn sich mehr Jugendliche für eine Ausbildung im Handwerk begeistern könnten“, so der Geschäftsführer Steven Ruhstrat.

Gerade im Hinblick auf den Fachkräftemangel bieten sich gute Übernahmechancen für Auszubildende im Bereich der Gebäudetechnik. Ob Anlagenmechaniker, Elektroniker oder Technischer Zeichner, Ruhstrat bietet eine ganzheitliche Ausbildung. So können die Auszubildenden eine Vielseitigkeit erlangen, wie sie kleinere Betriebe nicht bieten können. Die Ausbildungsquote liegt bei der Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik GmbH mit insgesamt 45 Auszubildenden bei 28 Prozent und ist damit eine der höchsten in Südniedersachsen.

Foto: Neue Auszubildende mit Ausbildern Daniela Ruhstrat (links) und Dirk Marsollek (rechts).