Rückblick documenta 12

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Nach 100 Tagen ist die documenta 12 an einem sonnigen Sonntag zu Ende gegangen. Die Ausstellung der Arbeiten von 109 Künstlern aus 43 Ländern wurde von 754.301 zahlenden Gästen besucht.

Dazu kamen 4.390 Fachbesucher und 15.537 Journalist aus 52 Ländern. Das bedeutet eine in der jüngeren documenta-Geschichte einzigartige Steigerung der Besucherzahlen von 16% bzw. 100.000 mehr zahlenden Besucher als bei der Documenta11.

Ein Drittel* der Besucher kam aus dem Ausland, allen voran aus den Niederlanden, den USA, Frankreich, Belgien und Österreich. Deutlich mehr Publikum kam bei dieser documenta aus verschiedenen Staaten Osteuropas (angeführt von Polen), aus Australien und den USA sowie aus dem asiatischen Raum: aus Südkorea, Japan und vor allem China, das erstmals auf Platz sechs der Besucherrangliste liegt.