Rosentreter neu im Vorstand der Hardenberg-Wilthen AG

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Georg Rosentreter, geschäftsführender Direktor des Relais & Châteaux Hardenberg BurgHotel und Leiter des Gräflichen Landsitz Hardenberg, wurde zum 1.Januar 2008 in den Vorstand der Hardenberg-Wilthen AG berufen.

In dieser Funktion ist Rosentreter für die weitere touristische Entwicklung des Hardenbergs inklusive Hotelbetriebe, Gastronomie und Events zuständig. Derzeit umfasst dieser Bereich das exklusive Hardenberg BurgHotel, das Hardenberg GolfResort mit zwei 18-Loch Golfplätzen sowie das Hardenberg KeilerLand. Im Sommer 2008 kommt mit dem ehemaligen Gesundbrunnen in Northeim ein Hotel der gehobenen Mittelklasse mit Schwerpunkt Tagungen und Golf hinzu.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und über das mir entgegengebrachte Vertrauen. In den vier Jahren, die ich nunmehr auf dem Hardenberg bin, sind mir die Region und die Menschen hier sehr ans Herz gewachsen“, sagt Georg Rosentreter anlässlich seiner Berufung in den Vorstand der Hardenberg-Wilthen AG.

Im Januar 2004 begann der gebürtige Unterfranke als stellvertretender Direktor im Hardenberg BurgHotel. Bereits im Herbst desselben Jahres übernahm er die Funktion des geschäftsführenden Direktors. Zusammen mit seiner Frau Isabelle leitet er seitdem die Geschicke des Traditionshauses. Im Januar 2006 hat er zusätzlich die Leitung des Gräflichen Landsitzes übernommen. Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann und dem erfolgreichen Abschluss zum staatlich geprüften Hotelbetriebswirt machte Georg Rosentreter Stationen im Kempinski Airport Hotel München, im Londoner Park Lane Sheraton und im Le Meridien München.

Mit der Berufung von Georg Rosentreter wird der Vorstand der Hardenberg-Wilthen AG auf drei Personen erweitert: Vorstandssprecher und für die Bereiche Marketing und Vertrieb zuständig, ist Christian Fehling, die Bereiche Finanzen und Produktion obliegen Michael Reinhardt.