Romantischer Winkel in der engeren Wahl

© Romantischer Winkel / Medienkontor
Text von: redaktion

Das Wellnesshotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa ist bei dem Wettbewerb um den großen Preis des Mittelstandes eine Runde weiter und ist somit in der vorletzten Runde beim sog. 'Oscar' der Mittelstandspreise.

Von den in diesem Jahr über 4.000 empfohlenen Unternehmen haben es nun rund 700 in die zweite und damit vorletzte Stufe, die Juryliste des Wettbewerbs, geschafft.

Mit seinem eigenen preisgekrönten Wellnesskonzept ‚RoLigio®‘ sowie der ausgezeichneten Mitarbeiterweiterbildung hat das Hotel große Chancen, unter die ersten Plätze zu kommen. Bereits 2010 wurde das SPA‐und Wellnesshotel Romantischer Winkel im Finale als eines der vier besten Unternehmen in Niedersachsen geehrt.

„Natürlich wollen wir auch in diesem Jahr wieder zu den besten Unternehmen der Region gehören und scheuen dafür keine Mühen“, berichtet Inhaberin Nora Oelkers.

Für die Teilnahme am Wettbewerb musste die Hotelführung beispielsweise viele Fragen beantworten, unter anderem zur Entwicklung, Innovation, Nachhaltigkeit, Mitarbeiterförderung sowie zum Marketing und zum Firmenauftritt.

„Besonders stolz sind wir auf unsere hoteleigene Wellnessinnovation ,RoLigio®’, die die wohltuende Wirkung von Wellness in den Alltag hineinträgt und Heilkräfte des Körpers freisetzt. Aber auch die herzliche und familiäre Atmosphäre ist in unserem Hotel sehr wichtig. Bei uns wird jeder einzelne Gast individuell empfangen und betreut“, erläutert Nora Oelkers.

Ein weiterer wichtiger Punkt, in dem das Haus punktet, ist die Mitarbeiterweiterbildung. „In unserer eigenen ROWI‐Akademie bekommen alle Angestellten kostenfrei Schulungen, Zertifikate, Gesundheits- und Sportförderung und können dort an Workshops und Trainings externer Referenten teilnehmen“, verrät Nora Oelkers.

Jetzt beraten die insgesamt 14 Jurys des Wettbewerbs, welche Unternehmen in diesem Jahr Finalist oder Preisträger sein oder mit einem Sonderpreis geehrt werden.

Bis zum Abend der Preisverleihung am 21. September 2013 bleibt es für den ‚Romantischen Winkel‘ weiterhin spannend. Denn erst dann werden die Gewinner aus Niedersachsen im Maritim Hotel Düsseldorf bei einer Auszeichnungsgala mit Ball bekannt gegeben. „Es wäre sehr schön, wenn wir es in diesem Jahr erneut auf das Siegertreppchen schaffen würden“, so Nora Oelkers abschließend.

Seit 1995 wird der ‚Große Preis des Mittelstandes‘ der Oskar‐Patzelt‐Stiftung jährlich an mittelständische Unternehmen verschiedener Wettbewerbsregionen verliehen. Dabei betrachtet die Auszeichnung als einzige ihrer Art nicht nur Teile eines Unternehmens, sondern das Unternehmen als Ganzes inklusive seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft. Kommunen und Verbände, Institutionen und Firmen werden dazu aufgefordert, hervorragende mittelständische Unternehmen zum Wettbewerb zu nominieren, die sich in den Bereichen Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung von Arbeits‐und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region, Service und Kundennähe sowie Marketing besonders hervorgetan haben.