Ressourcenschutz auf allen Ebenen

Text von: redaktion

Die Niedersächsische Allianz für Nachhaltigkeit zeichnet Kayser aus.

Im Rahmen der Initiative „Niedersächsische Allianz für Nachhaltigkeit“ darf das traditionsverbundene Familienunternehmen Kayser Automotive Systems künftig auch von sich behaupten: „Wir sind dabei!“

Das niedersächsische Siegel, das von einem Zusammenschluss aus Politik und Wirtschaftsverbänden vergeben wird, bescheinigt Kayser ein besonderes Nachhaltigkeitsengagement. Grundlage der Kennzeichnung ist ein öffentlich einsehbarer Maßnahmenkatalog aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales.

Laut Unternehmensleitung freut man sich, das eigene Nachhaltigkeitsengagement auf den Prüfstand stellen zu können und die Unternehmensziele mit dem Siegel noch deutlicher hervorzuheben.

Das Unternehmen mit Hauptsitz im südniedersächsischen Einbeck ist Entwickler und Zulieferer von innovativen und hochkomplexen Systemen im Bereich Fluid-Management, Emission Control und Thermo-Management für Fahrzeuge aller Antriebsarten. Der Nachhaltigkeitsgedanke spiegelt sich bereits seit vielen Jahren in Ihren zertifizierten Managementsystemen wider. Der Fokus liegt hierbei vor allem darauf, in der Produktion und dem Tagesgeschäft verantwortungsvoll mit den gegebenen Ressourcen umzugehen.

Insbesondere durch die enge Zusammenarbeit der Umwelt-, Energie- und Arbeitsschutzteams gelingt es den Einbeckern, die Auswirkungen auf Umwelt und Mitarbeitende kontinuierlich zu analysieren und sich stetig zu verbessern. So konnte das Unternehmen durch diverse Modernisierungsmaßnahmen wie  Wärmerückgewinnungssysteme etc. die Energieeffizienz deutlich steigern. Auch fortschrittliche Maßnahmen zur Abfallreduktion unterstreichen die progressive Umweltstrategie von Kayser.