Rehakliniken in Heilbad Heiligenstadt erneut erfolgreich zertifiziert

© Klinikgesellschaft Heilbad Heiligenstadt mbH
Text von: redaktion

Zertifikat bescheinigt den Heiligenstädter Rehakliniken erneut eine hohe Qualität in der Behandlung ihrer Rehabilitanden und in der Führung ihrer Mitarbeiter.

Heilbad Heiligenstadt. „Medizinische Leistungsfähigkeit, gepaart mit einem Zuhause auf Zeit.“ Diese Botschaft als zentrale Leitlinie umzusetzen, haben sich die Mitarbeiter der Klinikgesellschaft Heilbad Heiligenstadt mbH bereits seit Jahren zur täglichen Arbeit gemacht. Gemäß dieses Leitbildes stehen die Gäste der Rehakliniken stets im Mittelpunkt.

Dass dies auf hohem medizinischem, therapeutischem und pflegerischem Niveau passiert und sich die Rehabilitanden hier in guten Händen befinden, wurde der Kurparkklinik und dem Kindertherapiezentrum in Heilbad Heiligenstadt durch ein neutrales Zertifizierungsunternehmen nunmehr zum zweiten Mal schriftlich bestätigt. Das KTQ-Zertifizierungsverfahren bewertet die komplexen Strukturen und Prozesse anhand eines bewährten, von Experten aus der Praxis entwickelten Kriterienkataloges. Besondere Stärken aber auch Verbesserungspotenziale in den Prozessabläufen werden aufgezeigt.

Dies wurde dann durch ein dreiköpfiges speziell geschultes Expertenteam, im Sinne der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) direkt vor Ort geprüft. Die Mitarbeiter der Heiligenstädter Rehakliniken standen an vier Visitationstagen Rede und Antwort und zeigten kompetent die verschiedensten Abläufe und Verfahrensweisen in den Häusern auf. Dabei kamen zahlreiche Themen auf den Tisch. Das Notfallmanagement, die Ablauforganisation von der Aufnahme der Gäste bis zur Beendigung ihres Aufenthaltes, die Strukturen der Diagnostik und Therapie bis hin zur Erstellung des Behandlungsberichtes, die interne Orientierung, die Mitarbeiterqualifizierung, das Informationswesen und die vorhandenen Qualitätskontrollinstrumente bestanden die Prüfungen der KTQ mit Bravour.

„Dabei konnten wir den hohen Qualitätsanforderungen der Zertifizierung erneut mehr als gerecht werden. Dass wir die erforderliche Punktzahl nicht nur gerade so erreichten, sondern mit besonderem Erfolg abschlossen, darf an dieser Stelle sicher auch gesagt werden. Das Reha-Zertifikat ist ein Zeichen für moderne Therapieverfahren und optimierte Abläufe in unseren Kliniken. Es ist die Bestätigung unserer guten Arbeit.“, so der Chefarzt der internistischen / kardiologischen Abteilung und Qualitätsmanagement- verantwortlicher Herbert Kesting.

„Dieses sehr gute Ergebnis ist kein Grund zum Ausruhen, sondern motiviert alle Mitarbeiter, sich auch zukünftig für die bestmögliche Behandlungsqualität im Sinne unserer Rehabilitanden einzubringen. Nach der Zertifizierung ist vor der Zertifizierung.“, so der Qualitätsmanagementbeauftragte Stephan Paukstadt.

Mit diesem Zertifikat erfüllen die Kurparkklinik und das Kindertherapiezentrum ‚Sonnenschein‘ die von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) definierten Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement und somit auch die gesetzlichen Vorgaben des Sozialgesetzbuches IX.

Mehr Informationen finden Sie auch unter www.kurparkklinik-heiligenstadt.de oder www.ktq.de.