Rechenschwäche Ade

© Beltz Verlag
Text von: redaktion

Bereits für die Hälfte der Grundschulkinder ist Mathe ein Angstfach. Doch “jedes Kind kann rechnen lernen“ - denn die Rechenfehler der meisten Schüler gehen auf falsch oder gar nicht verstandene Lösungswege zurück.

Und wer den Weg nicht versteht, der muss bei Hausaufgaben und Mathearbeiten zwangsläufig scheitern. Ein Buch für alle Eltern, die bei Schwierigkeiten ihres Grundschulkindes im Fach Mathematik nach Erklärungen und „erster Hilfe“ suchen.

Klaus R. Zimmermann zeigt Eltern und ihren Kindern Schritt für Schritt, was hinter den vier Rechenarten steckt. Die Kinder lernen zu verstehen, was es bedeutet, wenn man eine Zahl addiert oder abzieht, sie teilt oder „Mal nimmt“. Und wenn dieses Verständnis endlich geweckt ist, dann folgen die richtigen Lösungen beim Üben fast von selbst.

Dr.rer.nat und Dipl. Math.Zimmermann hilft Schülerinnen und Schülern mit Rechenschwierigkeiten im Institut für Lernförderung in Frankfurt.

Das Buch „Jedes Kind kann rechnen lernen: Rechenschwäche und Dyskalkulie – Wie Eltern helfen können“ von Klaus R. Zimmermann ist beim Beltzverlag erschienen und kostet 12, 95 Euro.