Qioptiq peilt für 2011 weiteres Wachstum an

Text von: redaktion

Qioptiq, ein weltweit im Bereich der Entwicklung und Herstellung optischer Produkte und Systeme tätiges Unternehmen, hat am 25. Januar für das abgeschlossene Geschäftsjahr eine positive Bilanz gezogen und für das kommende Jahr weiteres Wachstum prognostiziert.

Das vergangene Jahr ist für Qioptiq erfolgreich verlaufen: Das Unternehmen hat Umsätze in Höhe von rund 380 Mio. US-Dollar erzielt, und sowohl den Ertrag als auch den Cashflow gegenüber dem Vorjahr gesteigert.

Sowohl im zivilen Sektor als auch im Bereich Defense konnten Zuwächse verzeichnet werden. David Marks, CEO von Qioptiq, dazu: „Die Nachfrage im Bereich Defense bewegt sich ungefähr auf gleichem Niveau und bei Infrarot-Optik ist unsere Expertise weiterhin gefragt, da viele Staaten eine Verbesserung der Ausrüstung ihrer Bodentruppen anstreben.

Im zivilen Sektor verzeichnen wir eine wachsende Nachfrage im Bereich Industrial Manufacturing. Unser Auftragseingang steigt hier insbesondere im Segment der Halbleiterindustrie. Aber auch in der Medizin und den Biowissenschaften gibt es mittlerweile ein leichtes Wachstum – ein Bereich, in den wir in den vergangenen Jahren massiv investiert haben. Unser Geschäft im Bereich der Laserlichtquellen ist weiterhin zufriedenstellend.“

Nach der Integration zuvor übernommener Firmen (LINOS, Point Source) tritt das Unternehmen seit 2010 erfolgreich unter einer gemeinsamen Marke auf. Die Mitarbeiter aller 15 Standorte arbeiten seitdem noch enger zusammen.

Für 2011 erwartet Qioptiq ein weiteres Wachstum in Umsatz und Ergebnis. „Diese Prognosen stützen sich zum Teil auf die erfolgreiche Integration der von uns akquirierten Unternehmen. Wir sind nun in der Lage, technisch anspruchsvollste optische Technologien in Verbindung mit kostengünstigen Fertigungskapazitäten in Asien und Osteuropa anzubieten“, so Marks.

In den letzten Jahren hat Qioptiq weiterhin massiv in Fertigungsstätten und technische Ausrüstung investiert und besitzt nun neue beziehungsweise relativ neue Werke in Deutschland und Singapur. Auch in die Belegschaft wird weiter investiert.

Die Entwicklungskompetenzen des Unternehmens, insbesondere im Bereich Optical Design, zählen zu den umfassendsten der gesamten Photonics-Branche.

Für 2011 strebt Qioptiq eine stärkere Präsenz in Asien an. Gleichzeitig sollen die Produktverfügbarkeit und die technologische Leistungsfähigkeit des Unternehmens in den Bereichen Medical and Life Sciences sowie Industrial Manufacturing ausgeweitet werden.