Qioptiq baut Standort Göttingen aus

Text von: redaktion

Rund 900.000 Euro investiert das Photonics-Unternehmen in einen neuen Reinraum und in die damit verbundene Installation der Kälte- und Wärmerückgewinnungsanlage.

Die Reinraumfläche zur Montage komplexer optischer Systeme am Standort Göttingen erhöht sich von 104 auf 254 Quadratmeter. Diese Erweiterung ermöglicht es dem Unternehmen, auch in Zukunft den stetig steigenden Anforderungen seiner Kunden – speziell aus der Halbleiterindustrie und der Medizintechnik – gerecht zu werden.

Denn die neueste Generation von Maschinen zur Herstellung hochintegrierter Halbleiter macht es erforderlich, dass die Arbeitsumgebung weder durch Restgase noch durch sonstige Partikel verunreinigt wird. Der neue Reinraum stellt dies sicher.

Robert Vollmers, Geschäftsführer Operations bei Qioptiq Photonics sagt: „Diese Investition trägt zur Stärkung des Standortes Göttingen bei und ist darüber hinaus auch für die technologische Entwicklung des gesamten Unternehmens Qioptiq zukunftsweisend.“

Die vorbereitenden Umbaumaßnahmen für die Kälteanlage haben bereits im Februar 2012 begonnen. Mit der Freigabe der Investition in den Reinraum starten im nächsten Schritt nun umfangreiche räumliche Umstrukturierungen. Es ist vorgesehen, dass der neue Reinraum im Herbst 2012 in Betrieb genommen wird.