Psychoimagination

© iskopress Verlag
Text von: redaktion

Shorr arbeitet mit den bildhaften Vorstellungen seiner Patienten. Vor allem wird die Kreativität der rechten Gehirnhälfte genutzt, die immerfort in Bildern «denkt».

Shorrs Buch zeigt seine Absicht, Patienten zu helfen, sich ihrer neurotischen Konflikte deutlicher bewusst zu werden, ihr fremdbestimmtes Selbst, im Gegensatz zur wahren und verschütteten Identität, zu entdecken. In dem reichen Angebot von Fallbeispielen zeigt sich deutlich Shorrs sehr aktive, eindrucksvolle und warmherzige Haltung seinen Patienten gegenüber. Das Buch enthält eine Vielzahl genialer Techniken, klare methodische Anweisungen und Grundprinzipien.

„Psychoimagination“ von Joseph E. Shorr ist im iskopress Verlag erschienen und für 15,80 Euro im Handel erhältlich.