PS.Speicher präsentiert eigene Buchreihe

© Kulturstiftung Kornhaus
Text von: redaktion

Ein ganz besonderes Exponat des PS.Speicher erfährt am 29. April 2015 eine außergewöhnliche Ehrung: Die erste Ausgabe einer neuen Buchreihe aus dem PS.Speicher widmet sich dem 'Benz Patent-Motorwagen Victoria'.

Autor Karl P. Berthold-Schack verfasste ein 120seitiges Werk, das in lebendiger Lesart die Geschichte dieser einzigartigen motorisierten Kutsche aus dem Jahr 1894 erzählt.

Das Fahrzeug, das Stifter Karl-Heinz Rehkopf von der Familie Gütermann – und damit aus erster Hand – im unverfälschten, nie restaurierten Originalzustand erwarb, steht dabei als Hauptdarsteller zur Verfügung. Es bietet über seine optisch faszinierende Patina hinaus auch eine individuelle Historie: Am 16. Mai 1895 erhielt es den vermutlich ersten Strafzettel der Welt – der ebenfalls im Original erhalten ist – und zwar wegen zu schnellen Fahrens.

Über 100 geladene Gäste dürfen sich das Modell am 29. April aus nächster Nähe im PS.Speicher ansehen. Nach der Lesung von Karl P. Berthold-Schack steht eine Gesprächsrunde auf dem Abendprogramm. Dabei kommen Menschen zu Wort, die eine persönliche Geschichte mit dem ‚Benz Patent-Motorwagen Victoria‘ verbindet. Sie blicken zurück auf Emotionen, Rallyes im strömenden Regen, Schmierstoffe und darauf, was die ‚Victoria‘ mit Nähseide verbindet.