ProjektCoaching – Internationales Treffen in Göttingen

© m3team AG
Text von: redaktion

Die Erfolgsaussichten von Projekten in Deutschland sind nach wie vor erschütternd. Oft stoßen die Projektmanager und ihre Projektmitarbeiter an die Barrieren der Organisation, an Grenzen der Zuständigkeiten oder leiden an spontanen Prioritätenwechseln.

Viele Projekte liefen wesentlich erfolgreicher und ökonomisch attraktiver, wenn sie professionell begleitet würden, behauptet Axel Görs, Vorstandsvorsitzender der m3team AG und verantwortlich für den ProjektCoaching-Tag im FreizeitIN.

Dazu bräuchte es seiner Auffassung nach transkulturelle Kompetenz. Diese bestünde im Wissen und der Gestaltung von gegenseitiger Wirkung und dem Zusammenspiel der einzelnen (inter-)nationalen und organisatorischen Unterschiede in Projekten.

Ob transkulturelles ProjektCoaching unmittelbar und nachweislich hilft, nationale und globale Projekte erfolgreich durchzuführen, davon können sich die Teilnehmer am 21. Februar 2013 in Göttingen überzeugen.

Namhafte Referenten, wie Jürgen Engelhardt, Direktor beim Deutschen Sparkassen und Giroverband, berichten von Projekten mit externem ProjektCoaching.

In diversen Workshops können die Teilnehmer ihre eigenen Erfahrungen einbringen und mit den Referenten über Lösungen diskutieren.

Weitere Informationen zum Workshop gibt es unter www.m3international.com.

Anmeldeschluss ist der 18. Januar 2013.