Positive Geschäftsentwicklung bei Symrise

© Symrise
Text von: redaktion

Die Symrise AG hat Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal 2009 trotz anhaltender konjunktureller Herausforderungen verbessert. In einer separaten Mitteilung hat Symrise am 5. November zudem bekannt gegeben, dass zwei Vorstandspositionen neu besetzt werden.

In einem schwachen Gesamtmarkt steigerte der Konzern den Quartalsumsatz währungsbereinigt um 5,6 Prozent. Zu diesem Wachstum trugen alle Geschäftsbereiche und Regionen bei.

Das EBITDA stieg im dritten Quartal währungsbereinigt um 12 Prozent und profitierte maßgeblich von der verbesserten Umsatzentwicklung sowie von ersten Einspareffekten aus den im ersten Halbjahr umgesetzten Restrukturierungen.

Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, sagte: „Das Umsatzwachstum in beiden Geschäftsbereichen und in allen Regionen ist aus unserer Sicht ein Signal, dass der Lagerabbau bei unseren Kunden nahezu beendet ist. Dies hat ebenso zur Verbesserung unserer Ertragslage beigetragen wie die Restrukturierungen, deren Effekte im dritten Quartal sichtbar wurden.“

Der Vorstand von Symrise geht davon aus, dass der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2009 erneut schneller wachsen wird als der Markt.

„Wir erwarten für das Gesamtjahr währungsbereinigt ein Umsatzwachstum von rund 2 Prozent. Und wir gehen davon aus, dass wir ein um Restrukturierungsaufwendungen bereinigtes EBITDA auf dem Niveau des Vorjahres erreichen, das bereinigte Ergebnis je Aktie steigern und weiterhin einen starken Cashflow generieren werden“, erklärte Bertram.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres steigerte Symrise den Konzernumsatz um 2,8 Prozent von 1.009,5 Millionen Euro auf 1.037,5 Millionen Euro. Währungsbereinigt legte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,3 Prozent zu, dabei erwies sich die Region Südamerika in den ersten drei Quartalen als einer der wesentlichen Wachstumstreiber.

Der Geschäftsbereich Flavor & Nutrition verzeichnete im dritten Quartal Umsatzzuwächse in allen Regionen. Dabei wuchs das Geschäft mit Großkunden erneut überproportional stark. Im dritten Quartal steigerte der Geschäftsbereich den Umsatz mit dieser Kundengruppe um 6,9 Prozent (währungsbereinigt: 8,0 Prozent).

Der Geschäftsbereich Scent & Care erhöhte den Umsatz mit den zehn größten Kunden um 0,3 Prozent (währungsbereinigt: 1,3 Prozent). Der Geschäftsbereich wuchs trotz insgesamt schwacher Konjunktur im dritten Quartal in allen Regionen, dabei wirkten sich neben der verbesserten Umsatzentwicklung in EAME auch Effekte aus Restrukturierungsmaßnahmen positiv auf die Ertragslage aus.

Zwei Vorstandspositionen neu besetzt

Der Aufsichtsrat hat Hans Holger Gliewe mit sofortiger Wirkung zum Vorstandsmitglied für den Geschäftsbereich Flavor & Nutrition berufen. Er folgt in dieser Funktion auf Heinz-Jürgen Bertram, der seit 1. Juli 2009 Vorsitzender des Vorstands von Symrise ist und den Geschäftsbereich seitdem in Personalunion kommissarisch leitet.

Darüber hinaus scheidet Finanzvorstand Dominique Yates auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen zum 31. Dezember 2009 aus dem Unternehmen aus, um eine neue Position im europäischen Ausland zu übernehmen. Sein Nachfolger als Finanzvorstand ist bereits gefunden.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Schmid erklärte hierzu: „Yates hatte in den letzten beiden Jahren unter anderem maßgeblichen Anteil an der Erhöhung und Schärfung des Profils von Symrise im Kapitalmarkt und an der erfolgreichen Refinanzierung des Unternehmens. Im Namen des Aufsichtsrates danke ich ihm für seinen wertvollen Beitrag zum Unternehmenserfolg.“