Poetry Slam Landesmeisterschaften

© poetry slam goettingen
Text von: redaktion

Mehr als tausend Besucher, dutzende Poetinnen und Poeten und ganz viel Poesie: Die 4. Niedersächsisch-Bremischen Landesmeisterschaften im Poetry Slam finden 2014 in Göttingen statt. Poetry Slams aus Niedersachsen und Bremen schicken dabei ihre besten Slam Poetinnen und Poeten ins Rennen, um in dem modernen Dichterwettstreit gegeneinander anzutreten.

Poetry Slam ist „das“ literarische Phänomen der letzten Jahre. Zu hunderten., oder gar zu tausenden strömen Zuschauer zu den Dichterwettkämpfen, um zu sehen wie Texte auf Bühnen zum Leben erweckt werden können. Die Regeln sind denkbar einfach: Nur eigene Texte, fünf Minuten Zeit, keine Kostüme und Requisiten, nur der Künstler und der Text und das Publikum entscheidet, wer gewinnt.

In wechselnden Städten finden jährlich die Poetry Slam Landesmeisterschaften Niedersachsen/Bremen statt und dieses Jahr hat das Team des Poetry Slam Göttingen den Zuschlag erhalten. Beim größten Bühnenpoesiefestival Niedersachsens finden vom 16. bis 18. Oktober 2014 fünf Veranstaltungen mit mehr als 40 Poeten in drei tollen Locations statt. Poetry Slams aus ganz Niedersachsen und Bremen schicken ihre besten Slam Poeten ins Rennen, um in dem modernen Dichterwettstreit den Landesmeistertitel zu erringen.

Die Meisterschaften eröffnen am 16. Oktober um 20 Uhr mit einer Slamshow im Jungen Theater. Mit dabei sind der amtierende Landesmeister Florian Wintels (Bad Bentheim), die amtierende U20- Meisterin Fee (München), Max Kennel (Bamberg) und Indiana Jonas (Landau) als das Slamteam und Gesangsduo „Das Lumpenpack“, Slamlegende Andy Strauß (Münster) und ein sehr besonderer Überraschungsgast. Ganz ohne Wettbewerb lassen wir die Vielfältigkeit der Slampoesie in einer fulminanten Show lebendig werden.

Am Freitag, dem 17. Oktober können sich die besten Teilnehmer der zwei Bundesländer in drei Vorrunden im Jungen Theater und dem Theater im OP für das große Finale in der Lokhalle qualifizieren. Die erste Vorrunde starte um 18 Uhr. Im Anschluss an die letzte Vorrunde steigt die erste Aftershowparty mit dem Ak Tanzpädagogik im Jungen Theater.

Das Finale findet dann am 18. Oktober in der Lokhalle statt. Ab 18 Uhr messen sich die Nachwuchspoeten im U20-Wettbewerb und um 20 Uhr beginnt der das Finale der über Zwanzigjährigen und das Publikum entscheidet, wer den Landesmeistertitel im kommende Jahr führen darf und sich zusätzlich für die deutschprachigen Meisterschaften in Dresden qualifiziert. Die Meisterschaftsfeier steigt im Anschluss an das Finale im Stilbrvch.

Tickets gibt es im Vorverkauf im Buchladen Rote Straße, an der Kasse des Jungen Theaters und online über Reservixx und an allen Vorverkaufsstellen.

Ticketpreise:

Eröffnungsshow 10 Euro/ermäßigt 8 Euro

Vorrunden 8 Euro/ermäßigt 6 Euro

Finale U20+Ü20 10 Euro/ermäßigt 8 Euro

Kombiticket (1 Vorrunde + Finale) 17 Euro/ermäßigt 13 Euro zzgl. Gebühren

weitere Informationen unter: poetryslam-goettingen.info oder https://de-de.facebook.com/poetryslamgoettingen