Platz eins im Bibliotheksranking

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Bereits zum fünften Mal in Folge nimmt die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) die Spitzenposition in ihrer Kategorie der Wissenschaftsbibliotheken in Deutschland ein.

Die Göttinger Bibliothek belegt im bundesweiten Bibliotheksranking BIX 2008 erneut Platz eins unter den sogenannten „zweischichtigen Universitätsbibliotheken“ .Dabei handelt es sich um Bibliothekseinrichtungen, die mehrere Teilbibliotheken umfassen. Vor allem in den Bereichen Entwicklung und Angebote zeichnet sich die SUB aus.

An der aktuellen Studie des Deutschen Bibliotheksverbandes (DBV) nahmen mehr als 250 Bibliotheken teil, darunter 83 Hochschulbibliotheken.

„Der hervorragende Ruf der Georgia Augusta insbesondere in den Geisteswissenschaften beruht zu einem guten Teil auf der Leistungsfähigkeit der Universitätsbibliothek. Beleg für ihre herausragende Arbeit ist die wiederholte Spitzenposition im maßgeblichen deutschen Bibliotheksranking“, erklärt Universitäts- Präsident Kurt von Figura.

Der Ausbau innovativer Angebote für das elektronische Publizieren, die Entwicklung und Einführung virtueller Forschungsumgebungen sowie die Digitalisierung und die digitale Langzeitarchivierung zählen zu den zukunftsweisenden Aktivitäten der SUB, die in zahlreichen drittmittelgeförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekten tätig ist. „Wir freuen uns sehr über diese erneute Auszeichnung. Sie ist uns Ansporn, unser Leistungsspektrum auch in Zukunft zu erweitern“, erklärt SUB-Direktor Norbert Lossau.