PFH Göttingen wirbt mit TV-Spots

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die PFH Göttingen beschreitet mit ihrer aktuellen Marketingkampagne in den nächsten drei Jahren neue Wege. Angemessener Auftakt für das neue Konzept: Georgiew Film und fruehtau.sales aus Hannover drehen die ersten Werbespots für die Hochschule.

Mitte April begannen die Dreharbeiten in Hannover, bereits Anfang Mai werden die Werbespots bundesweit auf den Musiksendern VIVA / MTV ausgestrahlt werden.

Mit seinen Videoclips für Ex-Spice Girl Melanie C., den Berliner Kultstar Ben oder für die derzeitige No.1 der Clubcharts Groovestylerz hat Regisseur Nikolaj Georgiew bereits sehr erfolgreiche Projekte vorzuweisen. Insgesamt hat Georgiew bereits über dreihundert Videoclips produziert.

Mit der Arbeit für die PFH Göttingen erschließt sich der erfahrene Regisseur gemeinsam mit der Hannoveraner Klassik-Agentur fruehtau.sales, die beide Spots entwickelt hat, nun ein neues Feld. Die Werbespots sollen junge Menschen motivieren, ihre Talente und Fähigkeiten in ein Studium einzubringen und Karriere als positive Perspektive aufzufassen.

„Wir möchten die Generation Zukunft in Deutschland erreichen und sie aufrufen, in die Hände zu spucken. In den nächsten Jahren werden wir viele Manager und Ingenieure in Deutschland brauchen, die Herausforderungen suchen und ganz nach oben wollen. Die geplanten Spots sollen Emotionen wecken und zeigen: Wir nehmen Euch ernst!“ sagt Hochschulpräsident Bernt R. A. Sierke. Die Göttinger Top-Ten-Hochschule arbeitet eng mit deutschen DAX-Unternehmen und mittelständischen Weltmarktführern zusammen. Die Absolventen der Diplom- und Masterstudiengänge „General Management“ und „Business Information Systems“ erhalten eine Jobgarantie.

Die Werbespots sollen sowohl im TV als auch im Kino geschaltet werden, um junge Menschen in deren Erlebniswelten anzutreffen. Die Kampagne wird von der Göttinger Agentur unic verantwortet.