PFH eröffnet Campus in Berlin

© PFH Private Hochschule Göttingen
Text von: redaktion

Damit erweitert die PFH Private Hochschule Göttingen ihre Aktivitäten in Berlin, die mit der Einrichtung der Hauptstadtrepräsentanz 2004 und dem seit 2008 aktiven Fernstudienzentrum ihren Anfang nahmen.

Die renommierte niedersächsische Hochschule bietet dann in der Bundeshauptstadt die Management-Studiengänge Business Administration mit Abschluss Bachelor of Science sowie General Management mit Abschluss Master of Science an.

Die bereits akkreditierten Studienprogramme haben die Zulassung für den Campus Berlin bei den zuständigen Ministerien erfolgreich durchlaufen.

Für den Campus Berlin hat die PFH eine Kooperation mit der Technischen Universität Berlin geschlossen. Dadurch haben die Studierenden Zugang zu den umfangreich ausgestatteten Bibliotheken der TU sowie der Universität der Künste Berlin.

Auch mit dem Studentenwerk Berlin hat die PFH einen Nutzungsvertrag abgeschlossen: So stehen den Campus-Studierenden nach Entrichtung eines Semesterbeitrages mit Mensen und Cafeterien, Wohnheimen, Arbeitsvermittlung, Sozial-, Behinderten- und psychotherapeutischer Beratung sowie den Kindertagesstätten alle Einrichtungen des Studentenwerkes Berlin zur Verfügung.

Drei Campusorte, zehn Fernstudienzentren, 2.200 Studierende. Berlin ist der dritte Campusort der Privathochschule.

„Wir wissen, dass unser Angebot im Bereich der praxisnahen Managementstudiengänge von Berliner Schülern auch bisher bereits wahrgenommen wurde.

Häufig fehlte jedoch der Impuls, ein so pulsierendes und internationales Umfeld wie Berlin zu verlassen, um ein Studium in einer traditionellen Universitätsstadt wie Göttingen aufzunehmen“, sagt PFH-Präsident Bernt R. A. Sierke über die Intention, Studiengänge nun auch in Berlin anzubieten.

Der Campus in der Badenschen Straße in Wilmersdorf, im Südwesten von Berlin gelegen, bietet eine hervorragende Infrastruktur: Auf 1.200 Quadratmetern stehen Räume für Vorlesungen, Seminare und Übungen zur Verfügung.

Save the Dates:

Interessenten können die Hochschule bereits jetzt kennen lernen. Bei einem Unternehmensplanspiel am 15. und 16. Juni können Abiturienten als Manager auf Probe gegeneinander antreten.

Darüber hinaus veranstaltet die PFH am 28. Juni eine Party für Berliner Abiturienten am Bundespressestrand.

Die nächsten Informationstermine für Fernstudieninteressierte finden am 14. Mai und am 11. Juni statt.