PFH ernennt Evers zum Technologiebeirat

© PFH Göttingen
Text von: redaktion

Mit Harry Evers, Geschäftsführer des Gesamtzentrums für Verkehr Braunschweig (GZVB), bringt ab sofort ein weiterer profilierter Technologiemanager sein Know-how in die Entwicklung der Privaten Fachhochschule Göttingen ein.

Evers, der am 16. Februar 2009 von PFH-Präsident Bernt R. A. Sierke zum Technologiebeirat ernannt wurde, ist im Braunschweiger GZVB für die Sparte „Global Navigation Satellite System“ (GNSS) verantwortlich. Sein Arbeits- und Forschungsschwerpunkt sind sicherheitskritische Anwendungen von Satellitennavigationssystemen.

Das GZVB ist ein Kompetenznetz, das fachbereichsübergreifende Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um Verkehrsthemen betreibt und sich für den Knowhow-Transfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft einsetzt.

Der Beirat „Technologiemanagement“, dessen Vorsitz Manfred Sperlich (Sperlich GmbH) inne hat, ist ein beratendes Gremium der PFH-Hochschulleitung für die Positionierung und den weiteren Ausbau der technischen Studiengänge.

Derzeit bietet die PFH europaweit einzigartige Studiengänge im Bereich carbonfaserverstärkter Kunststoffe (CFK) am Standort Stade sowie einen Masterstudiengang Adaptronik an. Beide Schlüsseltechnologien haben u. a. für die Luftfahrtbranche eine hohe Bedeutung, in Stade arbeitet die PFH eng mit dem Flugzeugbauer Airbus zusammen.