Personelle Neuerungen bei der starting five

Text von: redaktion

Grit Arndt ist die neue Leiterin für den Bereich „Marketing“ und verstärkt somit zukünftig die starting five GmbH, den Lizenzträger des Basketball Bundesligateams der BG 74 Göttingen. Gleichzeitig verlässt der faktor-Redaktionsbeirat Michael Pickart die starting five.

Zukünftig wird Michael Pickart nicht mehr für die starting five tätig sein. Bedingt durch unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich der zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens, stellt Michael Pickart seine Ämter als Geschäftsführer und Pressesprecher mit sofortiger Wirkung zur Verfügung. Gleichzeitig scheidet Pickart auch als Gesellschafter der GmbH aus. Dies gab der Basketball-Bundesligist heute bekannt.

Mit Grit Arndt wiederum ist ab sofort eine sehr erfahrene Expertin für die Vermarktung der Göttinger Basketball Bundesligateams verantwortlich. Basketball ist für die neue Marketingleiterin alles andere als Neuland, wirkte sie doch sechs Jahre lang maßgeblich bei der Vermarktung und Markenbildung von Branchenprimus Alba Berlin mit.

Auch die Adidas Streetball Challenge, eine der größten Erfolgsgeschichten im deutschen Basketball, gestaltete Grit Arndt in hauptverantwortlicher Rolle und betrieb darüber hinaus ein eigenes Public Relations-Agentur.

Weitere Engagements bei der Vermarktung für den Kinoerfolg „Good Bye Lenin“ ergänzen die berufliche Vita des neuesten Mitglieds der starting five Geschäftsstelle. Von dem Fachwissen und den Erfahrungen Grit Arndts in der Basketball Bundesliga werde die Marke „BG 74 Göttingen Bundesliga Basketball“ zukünftig sicher profitieren. Die starting five freue sich daher, eine kompetente neue Kollegin begrüßen zu können.