Otto Bock sponsert die Paralympischen Spiele 2012

© Otto Bock HealthCare GmbH
Text von: redaktion

Das Organisationskomitee der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2012 in London (LOCOG) hat Otto Bock zum offiziellen Technischen Service Partner für Prothetik, Orthetik und Rollstühle bei den Paralympischen Spielen London 2012 ernannt.

Das Unternehmen wird die Spiele als Lieferant und Anbieter begleiten und tritt als zweiter, ausschließlich paralympischer Sponsor auf.

Otto Bock wird mit LOCOG zusammenarbeiten, um an Ort und Stelle die Instandhaltung und Reparatur von Orthesen, Prothesen und Rollstühlen der Athleten der Paralympischen Spiele London 2012 zu gewährleisten.

Für die Dauer der Olympiade wird Otto Bock in den drei paralympischen Dörfern Stratford, Weymouth und Eton Dorney Reparaturcenter einrichten und betreiben. Darüber hinaus sind die Einrichtung und Unterhaltung kleinerer Reparaturcenter in der Nähe anderer Spielstätten sowie mobiler Werkstätten an ausgewählten Austragungsstätten vorgesehen.

Geschäftsführender Gesellschafter von Otto Bock, Professor Hans Georg Näder: „Die Auswahl an sportlichen Wettkämpfen und das Niveau der Sportler bei den Paralympics wächst stetig. Die Herausforderung für unser Team aus Technikern besteht somit darin, sicherzustellen, dass allen Athleten die bestmögliche Betreuung zukommt und den Athleten zu helfen, am entscheidenden Tag Höchstleistung zu erbringen.“

Bei der Olympiade in Peking traten rund 4.000 Athleten an und die Techniker von Otto Bock nahmen 2.188 Reparaturen vor.