Osternacht im Kloster Walkenried

© ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Text von: redaktion

Am Ostersonntag, den 12. April 2009, findet die dritte Nacht der Offenen Pforte im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried statt. Beginn der stimmungsvollen Museumsnacht ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die hohe Pforte direkt gegenüber dem Museumseingang öffnet sich: Die Gäste treten ein ins Mittelalter – und in den berühmten, vom Schein Hunderter Kerzen erleuchteten Kreuzgang von Walkenried.

Nicht nur der Kreuzgang, alle Räume stehen am 12. April den Besuchern im „Haus der Mönche“ zur Besichtigung frei, ganz nach dem traditionellen Willkommensspruch der Zisterzienser: Das Tor steht offen – das Herz noch mehr.

Gregorianischer Gesang, stündliche Lesungen nach zisterziensischer Tradition im Kapitelsaal und ein Skriptorium zum „Schreiben wie die Mönche“ im Brüdersaal bilden den Rahmen der Museumsnacht.

Das Kloster-Café bietet im Refektorium, dem ehemaligen Speisesaal der Mönche, österliche Speisen.

Mitveranstalter der Museumsnacht ist die ev.-luth. Kirchengemeinde Walkenried.