Oben bleiben. Immer.

© Campus Verlag
Text von: Claudia Klaft

“Wir können die Zukunft nicht vorhersehen. Aber wir können sie erschaffen.“ Mit diesen Sätzen beginnt das neue Buch der 'Managementvordenker' Jim Collins und Morten T. Hansen.

Doch wie die unternehmerische Zukunft erfolgreich gestalten, wo sie doch so unvorhersehbare Risiken wie z. B. Markteinbrüche und Aktienschwankungen birgt?

Um das herauszufinden, haben die Autoren – anders als in ihren vorangegangenen Studien ‚Immer erfolgreich‘ und ‚Der Weg zu den Besten‘ – ihre Fallbeispiele nicht nur nach Kriterien wie Erfolgsbilanz oder Wachstum ausgesucht. Sie haben auch in Betracht gezogen, welch extremen Bedingungen die Unternehmen ausgesetzt waren.

Schließlich haben sie zehn Unternehmen identifiziert, die trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen unbeirrt Erfolg haben.

Und sie stellten fest, dass sich deren Führungskräfte durch drei grundlegende Verhaltensmerkmale auszeichnen: fanatische Disziplin, empirische Kreativität und produktive Paranoia. Sie bringen sich mit Leidenschaft und Einsatz für das Unternehmen ein, das für sie bedeutender ist als die eigene Person. Diese und noch weitere erstaunliche Erkenntnisse sind in dem Buch aufgezeigt und beschrieben.

Die Forschungsarbeit beantwortet zwar die Frage, worauf es beim Aufbau einer dauerhaften Spitzenorganisation ankommt, aber natürlich garantiert sie nicht den Erfolg.

„Letzten Endes können wir nur einen kleinen Teil dessen, was uns widerfährt, kontrollieren. Und trotzdem haben wir eine Wahl – eine Wahl, groß zu werden“, so das Fazit der Autoren.

Mein Fazit: Das Buch bietet informativen und spannenden Lesestoff, der zur Reflexion des eigenen Führungsstils anregt. Interessant auch die vorgestellten Unternehmerpersönlichkeiten, die trotz ihrer Unterschiedlichkeiten eines geschafft haben: Erfolg in unwägbaren Zeiten.