NYEX Konferenz 2008 im XLAB

© Entscheider Medien GmbH
Text von: Redaktion

Die Konferenz des Network of Youth Excellence (NYEX) findet in diesem Jahr vom 15.- 19.Oktober im XLAB statt. Die Teilnehmer kommen aus den USA, Israel, Korea, Italien, Frankreich, Spanien, Ungarn, Serbien, Kroatien, Litauen und Deutschland.

NYEX ist ein weltweiter Zusammenschluss von etwa 20 Organisationen, deren Zielsetzung es ist, junge Menschen für die Naturwissenschaften zu begeistern. Die Gründung des Netzwerkes geht auf den vielfach ausgezeichneten Biochemiker Peter Csermely (Ungarn) zurück. Dem Vorstand gehören derzeit der Astrophysiker Korado Korlevic (Kroatien), der Physiker Myoung Hwan Kim (Korea) und der Physiker Zvi Paltiel (Israel) an. Die Konferenzen fanden bislang regelmäßig in Ungarn statt.

XLAB setzt beim Tagungsprogramm neue Akzente. Erstmalig gibt es ein begleitendes Programm für Schüler und Studenten die von den Mitgliedsorganisationen vorgeschlagen wurden. An diesem neurowissenschaftlichen Experimentalkurs nehmen Schüler und Studenten aus Serbien, Deutschland, Frankreich, Italien, Kroatien, Israel und Ungarn teil und präsentieren ihre Ergebnisse am Samstag, den 18. Oktober, von 14 bis 15 Uhr im XLAB. Die XLAB-Stiftung unterstützt die Experimentalkurse mit 2000 Euro. Mit dem Programm soll ganz klar herausgestellt werden, dass die Bemühungen um Nachwuchswissenschaftler auf Schüler und Studierende fokussiert werden sollen. Wissenschaftliche Vorträge von Reinhard Jahn, MPI für experimentelle Chemie, und Tobias Moser, UMG, ergänzen das Programm.

Die internationale Konferenz zeigt die Attraktivität des Wissenschaftsstandorts Göttingen. Manche Studierende, die am NYEX Treffen teilnehmen, haben bereits am XLAB – International Science Camp in Göttingen teilgenommen. Auch die XLAB Alumni Association zeigt, dass viele Ehemalige immer wieder für ein Forschungspraktikum oder als Bewerber für eines der Master/PhD Progamme nach Göttingen kommen.