Nudel-Challenge angenommen!

Text von: redaktion

Um seine Nominierung zu der so genannten Nudel-Challenge zu realisieren, ruft das St. Martini Krankenhaus nun zum Spenden haltbarer Lebensmittel auf. Gespendet werden kann vom 15. bis zum 28. April.

Duderstadt, 14. April 2015. Ab dem 15. April gilt es, bis zum 28. April 2015 die Nudel-Challenge an St. Martini durch die Spende von langhaltbaren Lebensmitteln zu unterstützen. Die Lebensmittel können im Empfangsbereich von St. Martini abgegeben und gesammelt werden. Mit den Nahrungsmitteln werden bedürftige Menschen über die Duderstädter Tafel der evangelischen Kirche und die Caritas unterstützt. Das vinzentinische Elisabeth-Krankenhaus in Kassel hat St. Martini für die sogenannte Nudel- Challenge nominiert.

Vielen bekannt ist die Eiswürfel-Herausforderung (ICEBUCKET-Challenge), die im vergangenen Jahr durch die Medien und Soziale Netzwerke ging. Der gute Zweck geriet dabei leider oft in den Hintergrund. Bei der Nudel-Challenge geht es sehr konkret um die Versorgung mit Lebensmitteln. Bei Tafeln und kirchlichen Hilfseinrichtungen gibt es oft genug frische Lebensmittel doch die Regale für lang haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Öl und Konserven sind meist leer. Hierin liegt der Anstoß zur Nudel-Challenge, denn Nudeln sind nicht nur sättigend. Sie sind lange haltbar, alle Religionen und Kulturen essen sie und als preiswerte Lebensmittel kann die Nudeln auch jeder spenden.

„Wir nehmen die Herausforderung gerne an, haben doch die Barmherzigen Schwestern des Hl. Vinzenz von Paul in Hildesheim neben der Krankenpflege gerade mit der Versorgung armer Menschen mit Lebensmitteln ihre Tätigkeit hier in Duderstadt begonnen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, an diese Tradition der Barmherzigen Schwestern zu erinnern und auch heute Menschen unterstützen, die fast nichts zu essen haben“, bekräftig Hausoberin Schwester M. Cárola den Entschluss zur Teilnahme. Deshalb bitten wir Sie: kaufen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf ein Päckchen Nudeln (Reis, Honig, Konserven oder andere lang haltbare Lebensmittel) mehr ein und geben es in St. Martini ab. Wir werden ab sofort die Lebensmittel im Eingangsbereich des Krankenhauses St. Martini sammeln. Die gesammelten Lebensmittel werden wir am Dienstag, 28. April 2015, um 10.30 Uhr an Vertreter der Tafel Duderstadt und der Caritas übergeben. Dann geben wir auch unsere Nominierung des oder der nächsten Teilnehmer bekannt.