Niedersächsische Sparkassenstiftung vergibt Preis für Denkmalpflege 2016

©Jutta Brüdern
Text von:

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung zeichnet die Gerhard Steidl GmbH & Co. OHG für die vorbildliche Restaurierung des Fachwerkhauses Düstere Straße 6 in Göttingen mit dem Preis für Denkmalpflege 2016 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung aus.

Rainer Hald, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Göttingen, und Michael Heinrich Schormann, stellvertretender Geschäftsführer der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, überreichten den Preis am Freitag, dem 20. Januar 2017 im Rahmen einer Feierstunde.

Die Gerhard Steidl GmbH & Co. OHG hat das Fachwerkhaus Düstere Straße 6 umfassend restauriert. Die Ziele waren, die historische Bausubstanz zu erhalten und das Gebäude an die Anforderungen eines modernen Archivs anzupassen. Untersuchungen aus dem Jahr 2012 ergaben, dass der Putz an der Fassade des Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert stammt. Dieser „spätbarocke Deckputz“ wurde während der Restaurierungsarbeiten vollständig erhalten. Im Inneren des Gebäudes wurden nachträglich eingebaute Wandverkleidungen teilweise entfernt und das ursprüngliche Mauerwerk freigelegt. Dadurch können Besucher die wechselhafte Geschichte des Gebäudes nachvollziehen. Das Fachwerkgebäude wurde etwa 1310 erbaut. Damit gehört es zu den ältesten noch erhaltenen Fachwerkhäusern in Göttingen. Heute nutzt der Steidl-Verlag das historische Baudenkmal als Archiv. In Zukunft sollen dort alle vom Verlag herausgegebenen Bücher des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass präsentiert werden.

„Durch die neue Nutzung des Fachwerkhauses ist verhindert worden, dass dieser wichtige Zeitzeuge der Geschichte Niedersachsens verschwindet. Das außergewöhnliche Engagement der Eigentümer verdient deshalb unsere Anerkennung“, betonte Michael Heinrich Schormann bei der Preisverleihung.

Rainer Hald fügte hinzu: „Baudenkmäler prägen die Ortsbilder im ländlichen Raum genauso wie im städtischen Bereich. Sie sind daher ein wichtiger Beitrag zur regionalen Identität und Identifikation der Bürger mit ihren Wohnorten.“

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung vergibt zum 16. Mal den Preis für Denkmalpflege. Der Preis ist mit insgesamt 75.000 Euro dotiert und honoriert das private Engagement, das Eigentümer für den Erhalt historischer Baudenkmale aufbringen. In diesem Jahr werden 19 Denkmale mit einem Preis bedacht, weitere sieben erhalten eine Belobigung.