Neues Vorstandsmitglied der Universitätsmedizin Göttingen

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Hans-Joachim Conrad, der kaufmännische Geschäftsführer des Universitätsklinikum Gießen und Marburg, wird zum 1. März 2007 Mitglied des dreiköpfigen Vorstands der Universitätsmedizin Göttingen.

Hans-Joachim Conrad, der kaufmännische Geschäftsführer des Universitätsklinikum Gießen und Marburg, wird zum 1. März 2007 Mitglied des dreiköpfigen Vorstands der Universitätsmedizin Göttingen. Er übernimmt das Ressort Wirtschaftsführung und Administration. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Klaus Fischer an, der ebenfalls zum 1. März 2007 an das Universitätsklinikum Regensburg wechselt.

„Mit Herrn Conrad konnten wir für die Universitätsmedizin Göttingen eine Persönlichkeit gewinnen, die mit ihrer langjährigen Erfahrung im Managment des Universitätsklinikums Marburg besonders ausgewiesen ist, wirtschaftlich schwierige Situationen erfolgreich zu meistern“, sagt Eugen Hauke, Vorsitzender des Stiftungsausschusses Universitätsmedizin.

Zum Ressort Wirtschaftsführung und Administration der Universitätsmedizin Göttingen gehört die betriebswirtschaftliche Unternehmensführung einschließliche des Controllings, die Durchführung der Geräte-, Bau- und Liegenschaftsangelegenheiten, das Personalmanagement sowie das betriebliche Sozialwesen, Arbeitssicherheit und Umweltschutz.