Neues Tourismuskonzept

© Studio1 Kommunikation
Text von: redaktion

Die SüdniedersachsenStiftung stellte die neue Internetpräsenz www.Urlaub-mitten-in-Deutschland.de vor. Mit dem ergänzenden Angebot zu den etablierten Tourismusverbänden sollen mehr Urlauber in die Region gelockt werden.

Nach einer Aufbauphase von rund eineinhalb Jahren startet jetzt die neue Tourismusplattform, in deren Datenbank sich bereits über 3000 touristische Ziele befinden.

Weiterhin sind eine Vielzahl an Urlaubspauschalen sofort online buchbar. Das Buchungsportal soll zukünftig die Landkreise Northeim, Osterode, Eichsfeld, Göttingen, Werra-Meißner und Unstrut-Hainich abdecken.

Die SüdniedersachsenStiftung wird das Portal zusammen mit der Kommunikationsagentur Studio1 betreiben. Möglich wird dies durch die großzügige Unterstützung von Hans Georg Näder, der das Portal gekauft hat und den technischen Betrieb für die nächsten drei Jahre sicherstellt.

Die SüdniedersachsenStiftung sieht in der Plattform ein ergänzendes Angebot zu den etablierten Tourismusverbänden und setzt auf Kooperation. So soll allen Akteuren im Bereich der Tourismuswirtschaft eine Möglichkeit zur gemeinsamen Vermarktung gegeben werden. Dass dies funktionieren kann hat die SüdniedersachsenStiftung mit dem erfolgreich etablierten Dachmarkenprojekt geniusgöttingen bewiesen.

Der neue Internetservice basiert auf einer umfangreichen Datenbank die via GoogleMaps® komplett geografisch verortet ist.

Der Eintrag in dieser Plattform ist kostenlos.

Alle Touristiker sind aufgerufen, zu prüfen, ob ihre Kontaktdaten bereits hinterlegt und korrekt dargestellt sind, bzw. ob diese ergänzt werden sollen. Noch nicht vorhandene Einträge können selbstständig eingegeben werden. Neu ist auch eine überregionale Veranstaltungsdatenbank. Und auch hier bittet das Internet-Team um zahlreiche Einträge und gibt gerne Hilfestellung.

Beim begleitenden Marketing setzt das Projektteam aus Studio1 und SüdniedersachsenStiftung auf die neuen Medien. Klassische Marketingmaßnahmen wie Großflächenwerbung und einzelne Anzeigen werden das Marketing überregional abrunden.