Neues Referenzprojekt

© Sycor
Text von: redaktion

Der Pharmakonzern Eli Lilly and Company (Lilly) wählte die SYCOR mbs GmbH als europäischen Trainingspartner für die Umstellung auf die cloudbasierte CRM-Lösung aus dem Hause Veeva Systems.

Zu diesem Zweck erstellte Sycor mbs ein modulares Trainingskonzept für die Außendienstmitarbeiter in Deutschland, England, Italien und Spanien. Das Leistungsspektrum umfasste neben der Durchführung der Trainings auch die Erstellung der Lernmaterialien sowie einen anschließenden, temporären CRM-Support.

Insgesamt waren über 35 Training Manager, Senior Trainer, Supporter, Testdesigner, und Medienentwickler von Sycor mbs im Einsatz, um das Veeva-Rollout in Deutschland, England, Italien und Spanien erfolgreich in die Tat umzusetzen.

Zeitrahmen für die gesamte Vorbereitung, Durchführung und Absicherung: acht Monate. Das Kick-off fand in der Europazentrale von Lilly in England in Form einer globalen Train the Trainer Veranstaltung statt. Dort lernten alle Training Manager das neue CRM-System kennen und erhielten die globalen Materialen.

In der Folge mussten Handbücher, Trainingspräsentationen und Quickreferenzen für die Veeva-Lösungen iRep und Veeva online an die länderspezifischen Gegebenheiten angepasst und übersetzt werden. Auf Basis dieser Lokalisierungen konnten dann die nationalen Trainerteams in mehrtägigen Briefings auf ihre Aufgabe vorbereitet werden.

„Die Einführung eines neuen CRM-Systems wirkt sich auf zahlreiche Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse aus. Unsere Aufgabe bestand darin, diese Neuerungen zu vermitteln und die Mitarbeiter im Umgang mit Veeva fit zu machen“, so Jessika Steckenborn, Director Sales bei der Sycor mbs.

Für das Rollout führte Sycor mbs fast hundert Trainingstage in vier Sprachen und mit 28 Trainern für Pilotuser, Endanwender und Regionalleiter durch. Abgerundet wurde die Trainingsphase durch einen mehrwöchigen CRM-Support für die Endanwender.